Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Lopeteguis verrückte Behauptung deutscher Medien

Lopeteguis verrückte Behauptung deutscher Medien

Einige Berichte in den deutschen Medien deuten fälschlicherweise darauf hin, dass West Ham möglicherweise noch einmal über die Verpflichtung von Julen Lopetegui nachdenkt. Der Ursprung dieser Geschichten ist unklar, aber diese spezielle Behauptung erscheint geradezu bizarr.

Laut Bild ist Lopetegui nicht der einzige Managerkandidat, der in Betracht gezogen wird. Es gibt einen großartigen Artikel über Edin Terzic, der darauf hindeutet, dass der Trainer von Borussia Dortmund das Interesse der Premier League weckt und die Hammers ihn angeblich in Betracht ziehen.

Terzics frühere Zeit bei West Ham unter Slaven Bilic würde natürlich jetzt und in Zukunft solche Spekulationen auslösen, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist dies unglaublich unwahrscheinlich. Obwohl Terzic diese Saison mit einem Champions-League-Titel abschließen könnte, berichtete Bild selbst, dass er kurz vor Weihnachten kurz vor seiner Entlassung stehe. Für mich klingt das nach Unfug und ist genauso zutreffend wie die gestrige Falschmeldung über den Vertragsstatus von Muhammad Quddus.

Angesichts der Tatsache, dass Lopetegui aktiv mit Fußballdirektor Tim Steden zusammengearbeitet hat, um neue Spieler für die Saisonvorbereitung zu gewinnen, ist die Idee, den Kurs jetzt zu ändern – wenn ein Großteil der Grundlagen bei West Ham bereits gelegt wurde – ebenso unglaubwürdig wie sie ist unwahrscheinlich.

Knapp . . . Quatsch.

Siehe auch  Der französisch-deutsche VC XAnge sammelte in der Frühphase 220 Millionen Euro ein