Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Live-Nachrichten-Update: Die russische Ölpipeline fließt nicht mehr durch Druschba nach Mitteleuropa

© Bloomberg

Die Aktivitäten von IHG in Amerika übertrafen im ersten Halbjahr das Niveau vor der Pandemie, da die Aufhebung der Beschränkungen von Covid-19 die Erholung von Freizeit- und Geschäftsreisen beschleunigte.

Der Eigentümer des Crowne Plaza und Holiday Inn, dem mehr als zwei Drittel seiner 6.000 Immobilien in Amerika gehören, sagte am Dienstag, dass der Umsatz pro verfügbarem Zimmer (revpar), das von der Branche gewählte Barometer, in Amerika um 3,5 Prozent gestiegen sei in den drei Monaten bis zum 30. Juni im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019.

Die Gruppe meldete in den sechs Monaten bis zum 30. Juni auch einen Betriebsgewinn in der Größenordnung von 351 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 2,6 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019 entspricht.

Im gesamten weltweiten Geschäft von IHG ist der Revpar in der ersten Jahreshälfte gegenüber dem Niveau von 2019 um 10,5 Prozent gesunken. Die Gruppe meldete einen weltweiten Betriebsgewinn von 377 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von 8 Prozent gegenüber dem Gewinn von 410 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr 2019 entspricht.

„Neben Urlaubsaufenthalten nahm die Nachfrage nach Geschäfts- und Gruppenreisen in dieser Zeit weiter zu“, sagte Keith Barr, CEO von IHG.

Er fügte hinzu, dass die Strategie der Gruppe es ihr ermöglicht habe, „aus der Pandemie hervorzugehen und ein stärkeres und widerstandsfähigeres Unternehmen zu werden“.

IHG kündigte an, über ein Aktienrückkaufprogramm Kapital in Höhe von 500 Millionen US-Dollar an Investoren zurückzugeben und Zwischendividenden von 43,9 Cent pro Aktie auszugeben, 10 Prozent mehr als im Jahr 2019.

„Während die wirtschaftlichen Aussichten unsicher sind, da Zentralbanken und Regierungen Maßnahmen zur Steuerung der Inflation ergreifen, bleiben wir zuversichtlich in unser Geschäftsmodell“, sagte Barr.

Siehe auch  Riesige magnetische Wellen, die um den Erdkern schwingen, wurden entdeckt