Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Live-Nachrichten: Ein rebellischer Investor tritt aus dem Vorstand der italienischen Generali zurück, nachdem er in einer großen Abstimmung besiegt wurde

Das in Dallas ansässige Unternehmen Southwest erwartet, dass der Umsatz im zweiten Quartal um 12 bis 15 Prozent steigen wird © AP

Die Aktien von Airlines stiegen, da die Anleger vom Optimismus über Sommerreisen ermutigt wurden, nachdem die US-Fluggesellschaften Southwest Airlines und JetBlue Airways ihre Prognosen für das zweite Quartal angehoben hatten.

Die Aktien von Southwest stiegen um 6 Prozent, während JetBlue am Donnerstag um 3,4 Prozent stieg.

Optimistischere Prognosen trugen zum Aufschwung des Sektors bei, da die Aktien von American Airlines und United Airlines um 7 Prozent stiegen, während die Aktien von Delta Airlines um etwa 6 Prozent stiegen. Der breitere NYSE Arca Airline Index legte um 5,3 Prozent zu.

Das in Dallas ansässige Unternehmen Southwest erwartet, dass die Einnahmen im zweiten Quartal gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019 vor dem Ausbruch der Pandemie um 12 bis 15 Prozent steigen werden, verglichen mit seiner vorherigen Schätzung von 8 bis 12 Prozent.

Die Fluggesellschaft sagte, die Buchungen bei JetBlue hätten „die Erwartungen des Unternehmens übertroffen“, was dazu führte, dass die in New York ansässige Fluggesellschaft davon ausging, dass die Einnahmen für den laufenden Dreimonatszeitraum an oder über der Obergrenze ihrer vorherigen Prognose von 11 bis 16 Prozent liegen werden das zweite Quartal ab dem Jahr 2019.

Das Unternehmen wird abwarten, was mit dem Flugverkehr am langen Memorial Day-Wochenende passiert, was seiner Meinung nach der „erste wirkliche Hinweis darauf sein könnte, wie der Sommer aussehen könnte“, fügte jedoch hinzu, dass die Fluggesellschaft „ermutigt wurde durch die Wir sehen es. „

Trotz optimistischer Kommentare haben US-Fluggesellschaften immer noch damit zu kämpfen Kapazitätsbeschränkungen Mit der hohen Nachfrage nach Flugreisen.

Früher am Tag kürzte Delta seinen Sommerflugplan um 2 Prozent oder 100 tägliche Abflüge, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und Lateinamerika, nach ähnlichen Ankündigungen von Wettbewerbern Anfang dieses Jahres.

„Dies wird unserem System zusätzliche Flexibilität verleihen und es wird sich verbessern Betriebssicherheit Für unsere Kunden und Mitarbeiter“, sagte die in Atlanta ansässige Fluggesellschaft in einer Erklärung. Die Kürzungen wirken sich auf den Flugplan vom 1. Juli bis 7. August aus.

Siehe auch  Bundeswirtschaftsministerin: EU und USA können den Streit um Metallzölle bis Jahresende beilegen