Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Laut Reuters haben deutsche Lokführer einen Tarifvertrag mit der Deutschen Bahn abgeschlossen

Laut Reuters haben deutsche Lokführer einen Tarifvertrag mit der Deutschen Bahn abgeschlossen

© Reuters. DATEIFOTO: Eine allgemeine Ansicht leerer Bahngleise an einem Hauptbahnhof während eines bundesweiten Streiks der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) wegen einer Lohnerhöhung, in Köln, Deutschland, 12. März 2024. REUTERS/Jana Raudenbusch/Archivfoto

Geschrieben von Ludwig Berger und Rachel Moore

FRANKFURT (Reuters) – Die Gewerkschaft der deutschen Lokomotivführer (GDL) gab am Montag bekannt, dass sie nach monatelangen Streitigkeiten und Streiks eine Tarifeinigung mit der Deutschen Bahn erzielt habe.

Die GDL teilte in einer Erklärung mit, dass sie eine Tarifvereinbarung mit der Deutschen Bahn getroffen habe und am Dienstag um 10:30 Uhr GMT in Berlin eine Pressekonferenz abhalten werde.

In einer separaten Erklärung teilte die Deutsche Bahn mit, dass sie am Dienstag um 9.00 Uhr GMT ebenfalls in Berlin eine Pressekonferenz „zum aktuellen Stand der Tarifverhandlungen“ abhalten werde.

Nach sechs Streikrunden nahmen beide Seiten Mitte März die Verhandlungen wieder auf – einer der längsten Tarifkonflikte in der Geschichte der Deutschen Bahn.

Die GDL forderte eine Reduzierung der Wochenarbeitszeit auf 35 Stunden bei voller Bezahlung.

Deutschland wurde in den letzten Monaten von einer Welle von Arbeitsstreiks heimgesucht, da die steigende Inflation und Personalengpässe die Tarifverhandlungen im Verkehrssektor belasteten und sich auf die nationalen Eisenbahnen, den Flugverkehr und den öffentlichen Nahverkehr auswirkten.

Siehe auch  Kanada hat die Eishockey-Weltmeisterschaft nicht gewonnen