Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Kueng hält an Tour de Suisse-Führung fest, nachdem Van der Poel Etappe gewonnen hat

ausgestellt in: der Durchschnitt:

Lausanne (AFP)

Matthew van der Poel von Alpecin-Fenix ​​gewann am Montag die zweite Etappe der Tour de Suisse, wobei Stephen King die Gesamtführung verteidigte.

Der niederländische Spezialist Poels, 26, produzierte einen verheerenden letzten Geschwindigkeitsschub, um den Deutschen Maximilian Schachmann auf den zweiten Platz und seinen Landsmann Wout Poels auf den dritten Platz bei nassen Bedingungen im Rennen zu verlassen, das diesen Monat als Warm-Up für die Frankreich-Tour diente.

Der Franzose Al Filipe, Anwärter auf die Grand Buckle, die am 26. Juni beginnt, wurde Siebter und rückte innerhalb einer Sekunde an das Gelbe Trikot von Swiss King heran.

Bei 44 km vor dem Überqueren von fünf Fahrern, darunter Claudio Imhof, kletterte Oberken 905 Höhenmeter.

Der Schweizer Imhoff sowie sein Landsmann Tom Buhle eröffneten Raum, um die Anständigen zu schlagen.

Imhoffs Lauf ging bis zu den letzten 9 km weiter, als Peloton den 30-Jährigen traf, um in Lachen einen hektischen Lauf zu beginnen, der einen 2,4 km langen Anstieg bei starkem Regen beinhaltete.

Alaphilippe und Schachmann gehörten zu einer Gruppe von Fahrern in einer Gruppe von neun Männern, die auf den letzten 5 Kilometern Angriffe versuchten.

Van der Poel, Wout Poels und Schachmann teilten sich dann auf, um den letzten Kilometer zu kämpfen.

Van der Poel entdeckte Schachmann, der hinter sich spähte und sprintete nach vorne, um den Sieg über die fettige Oberfläche zu holen.

Die dritte Etappe am Dienstag führt über 185 Kilometer von Lachen am Zürichsee nach Pfaffnau mit zwei klasse Anstiegen.

READ  Das Bestehen des Kernteils der Ariane 6 hat die Qualifikationstests für erneut abgefeuerte Raketen bestanden