Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Iranische und deutsche Archäologen beginnen ihre Arbeit im Westiran

Teheran – Ein Team iranischer und deutscher Archäologen hat eine weitere Ausgrabungssaison auf einem alten Berg im Westiran begonnen, sagte ein lokaler Beamter am Sonntag.

An dem Projekt, das darauf abzielt, die Grenzen des Berges zu definieren, seien Experten aus anderen Bereichen wie Naturwissenschaften, Architektur, Restaurierung und Vermessung beteiligt, sagte Pouya Talebnia.

Das Team, das von Talepnia und Schiller Amelirod von der Universität Heidelberg gegründet wurde, will ein neues Licht auf die Geschichte des nahegelegenen Komposts werfen und versucht, Überreste historischer Denkmäler und Denkmäler zu finden.

Die Landschaft, die sich die Provinzen Kordestan und Kermanshah an den Hängen des Landkreises Sarvabad erstreckt, umfasst Reihen dichter und stufenartiger Häuser, die das Dach des Hauses über dem Dach jedes Hauses bilden. Fügt seinen Charme und Glamour hinzu.

Das abgelegene und bergige Gelände des UNESCO-Weltkulturerbes zeugt von der traditionellen Kultur des Howrami-Volkes, einem agrarischen kurdischen Stamm, der die Gegend seit 3000 v. Chr. Bewohnt.

Die menschliche Besiedlung in den Haupttälern hat sich seit Tausenden von Jahren in eine zerklüftete Bergwelt verwandelt. Geschichtete Steilhangplanung und -architektur, Trockensteinterrassengarten, Tierhaltung und saisonale Höhenwanderung sind charakteristische Merkmale der lokalen Kultur und des Lebens. Jährlich. Steinwerkzeuge, Höhlen und Felsen zeichnen sich durch Schutzhütten, Hügel, Überreste dauerhafter und vorübergehender Siedlungen und ihre uneingeschränkte Präsenz in Werkstätten, Friedhöfen, Straßen, Dörfern, Palästen und Landschaften aus, die sich durch eine außergewöhnliche Artenvielfalt und Lokalität auszeichnen. Weiter

AFM

Siehe auch  Verdauung des Corona-Virus: Sauerstoff, Deutschland eilt zur Medizin nach Indien | Nachrichten | D.W.