Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Haben sie eine Blase? Italien will Kroatien blockieren, da die Prosecco-Reihe endet | Weltnachrichten

Italien hat angekündigt, bei der Europäischen Kommission protestieren zu wollen, da Kroatien versucht, eine EU-geschützte Bezeichnung für einen süßen Weißwein mit einem ähnlichen Namen wie “Prosecco” zu erhalten.

Roms vorgeschlagener Schritt kommt, nachdem Brüssel zugestimmt hat, einen Antrag Kroatiens zu prüfen, seinen Prosek-Wein als anerkanntes geschütztes Label (PDO) einzustufen.

Italienische Prosecco-Produzenten sind verärgert, weil sie glauben, dass der Name bei den Verbrauchern Verwirrung stiften wird.

Prosecco ist ein trockener italienischer Weißwein, meist prickelnd oder halbperlig.

Italiens Landwirtschaftsminister Stefano Patuanelli sagte am Mittwoch gegenüber dem Staatsradio “Rai”, die gesamte italienische Regierung werde sich der Forderung “angemessen und unter Druck” widersetzen.

Kroatien sagt, sein historisch süßer, bernsteinfarbener Wein wurde schon immer Prosek genannt und es besteht keine Gefahr, dass die Verbraucher ihn mit dem italienischen Prosecco verwechseln.

Italien, berühmt für seine Küche und seine Lebensmittel, hat oft gegen die Anerkennung von “italienisch klingenden” Artikeln gekämpft, wie z
Parmesankäse oder Schinken, von dem Sie sagen, dass er nur eine Nachahmung des authentischen italienischen Produkts ist.

Bild:
Flaschen mit hausgemachtem Prosek, nicht zu verwechseln mit Prosecco, erscheinen auf einem Weinregal im Süden Kroatiens

Luca Zaia, Gouverneur der nördlichen Region Venetien, die ein wichtiger Prosecco-Produzent ist, nannte die Forderung Kroatiens eine “absolute Schande” und forderte von der Regierung von Premierminister Mario Draghi starken Widerstand.

“Sie stehlen eine wichtige Marke aus unserem Land, als wollten sie Ferrari nehmen”, sagte Zaya.

Die EU-Kommission stimmte zu, den Antrag Kroatiens auf den PDO-Status für Prosek zu prüfen, sagte die EU-Kommission, dass ein ähnlicher Klang des Namens oder “Homonymie” nicht immer ausreichender Grund sei, den Antrag abzulehnen.

Siehe auch  Urlaub in Europa in Zweifel, nachdem Angela Merkel "Quarantäne" für Briten gefordert hat

“Zwei homogene Begriffe können unter Umständen nebeneinander existieren”, sagte EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski am Dienstag auf eine Beschwerde von Italiens rechtsgerichteter Partei Liga, solange Verbraucherverwechslungen vermieden werden.

Italien hatte gehofft, dass das Urteil des Europäischen Gerichtshofs von letzter Woche dazu beitragen würde, Prosek seinen PDO-Status zu verweigern.

Das Gericht entschied, dass die PDO-Kennzeichnung zum Schutz von Produkten vergeben werden sollte, wenn „die Verwendung eines Namens im Sinne von“ geschaffen wird
Der durchschnittliche europäische Verbraucher ist einigermaßen informiert, aufmerksam und vernünftig umsichtig, was eine klare und hinreichend direkte Verbindung zwischen diesem Namen und der g.U. darstellt.“