Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Frank Gehrys Restaurierung des Philadelphia Museum of Art zum ersten Mal

Die Renovierung und Erweiterung des Philadelphia Museum of Art durch den renommierten Architekten Frank Gehry ist seit vier Jahren abgeschlossen. Heute zeigt das Museum die Ergebnisse erstmals der Öffentlichkeit. Das 1928 von Horace Trumpauer und Julian Appel entworfene Museum befindet sich auf einem Hügel und ähnelt mit seinen massiven ionischen Säulen einem griechischen Tempel. Obwohl Gehry weithin für seine grenzüberschreitenden Arbeiten bekannt ist, ließ er die Fassade des historischen Beaux Arts Building weitgehend unberührt und konzentrierte seine Bemühungen stattdessen auf die Mitte des Gebäudes.

Die Renovierung im Wert von 233 Millionen US-Dollar, die 2004 vom Vorstand des Museums genehmigt wurde, schuf eine Galerieraumfläche von 90.000 Quadratmetern. Insbesondere riss Jerry eine Halle ab, die 1959 in das Gebäude eingefügt wurde, und ersetzte sie durch das Williams Forum, einen offenen öffentlichen Raum mit 40 Fuß hohen Decken. Durch die Verbindung des Erdgeschosses des Museums mit seinen oberen Ebenen über zwei neue Treppen wird das mehrstöckige Forum eine breite Palette von Aktivitäten beherbergen. Der neue Raum bietet auch die ideale Umgebung für großformatige Kunstwerke. Die Installationen wurden von Teresita Fernández, El Anatsui und Do Ho Suh geplant.

Weitere Änderungen umfassen den Wiederaufbau der Westterrasse des Museums mit integrierten Rampen, die die Zugänglichkeit verbessern. Restaurierung eines gekachelten Korridors über die Breite des Museums; Die Renovierung der Lenfesthalle, die mit dem Neuen Forum verbunden ist, ermöglicht eine bessere Besucherzirkulation im gesamten Gebäude. Bereiche, in denen Wohnbüros, ein Restaurant und ein Geschäft untergebracht waren, wurden in Galerien von Robert L. McNeil Jr. umgewandelt, die sich auf die frühe amerikanische Kunst in Philadelphia konzentrieren, und in Galerien von Daniel W. Dietrich II, in denen zeitgenössische Werke des Künstler der Stadt.

READ  FCAS-Entwickler suchen den perfekten Ort in einer Mischung aus Drohnen-Designs

Die nächste Phase der Restaurierung des Museums soll nach einer zukünftigen Spendenrunde stattfinden und eine Erweiterung von achtzigtausend Quadratfuß unter dem Ostbalkon des Museums umfassen.

alle Bilder