Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Flying Sheep Studio hat 1,2 Millionen US-Dollar an deutschen Fördergeldern für Star Life gesichert

Flying Sheep Studio hat 1,2 Millionen US-Dollar an deutschen Fördergeldern für Star Life gesichert

  • Multiplayer-Spiel Star Life von Flying Sheep Studios erhält deutsche Finanzierung.
  • Es wird ein kostenloses Browserspiel sein.

Der Multiplayer Star Life von Flying Sheep Studios, der auf das Metaversum abzielt, hat 1,2 Millionen US-Dollar an Fördergeldern von der deutschen Regierung erhalten. Das Spiel konzentriert sich auf Zusammenarbeit, Gemeinschaftserfahrungen, soziale Choreografie, Vielfalt und Einheit. Abgesehen davon, dass es einfacher wird, am Metaverse teilzunehmen, wird das Spiel bald Konzerte und Events für Spieler veranstalten.

Star Life – Es schwirrt herum

Star Life ist eine Tochtergesellschaft der australischen iCandy Interactive. Es macht sein Metaverse durch den Einsatz webbasierter HTML5-Technologie hochgradig zugänglich. Flying Sheep Studios schienen begeistert zu sein, das Spiel globalen Spielern zur Verfügung zu stellen, und freuen sich angeblich darauf, Teil des wachsenden Metaversums zu sein.

Deutsche Finanzierung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat das Spiel gefördert. Star Life soll ein leicht zugängliches Metaversum sein, in dem Spieler von jedem Browser auf jedem Gerät aus spielen können. Flying Sheep hat zusätzliche Talente und vier Branchenexperten rekrutiert, um dieses disruptive Projekt zu entwickeln.

Australisch iCandy Interactive ist bekannt und hat eine globale Präsenz mit Videospielstudios in Malaysia, Singapur, Indonesien und Thailand. Gleichzeitig wurden die Flying Sheep Studios ihre erste große Investition in Europa.

Mehr über das Spiel und das Unternehmen

Um das Metaverse von Star Life zu betreten, müssen die Spieler auf einem mobilen Gerät oder Desktop-/Laptop-Gerät auf einen Webbrowser klicken. Die Hauptpriorität des Spiels ist die Vielfalt, die erreicht wird, indem den Spielern mehrere Optionen angeboten werden, wie zum Beispiel:

  • Persönliche Erfindung
  • Einkaufsmöglichkeiten u
  • Zahlreiche Community-Events wie Messen und Konzerte.
Siehe auch  Deutschland: Opel-Werk schließt weltweiten Chipmangel | Nachrichten | DW

Star Life muss optional Blockchain-fähige Gegenstände oder nicht fungible Tokens (NFTs) enthalten. Dies würde den Spielern ein breiteres Eigentum und eine breitere Entscheidungsfreiheit über ihr virtuelles Eigentum geben. Diese Gegenstände können dann übertragen und auf mehreren Plattformen verwendet werden, und dies wird durch einen optimierten und bequemen Prozess erreicht. Darüber hinaus wird Star Life ein kostenloses Spiel für alle sein.

Thomas Rossig, Geschäftsführer von Flying Sheep Studious, sagte in einer Erklärung, er sei dankbar für das Vertrauen und die Unterstützung der deutschen Agentur. Diese Finanzierung ist wichtig, weil sie zeigt, dass der Bundeshaushalt für Videospiele die erwartete Leistung erbringt. Diese Erkenntnisse ermöglichten die Entwicklung von Spitzentechnologie mit Unterstützung ‚Hergestellt in Deutschland‘ bei der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen.

Flying Sheep wurde 2014 in Köln gegründet. Seitdem haben sie mehr als 200 Spiele pünktlich, in hervorragender Qualität und zu einem Budget geliefert, das die Kunden zufriedenstellt. Sie arbeiten oft mit Marken wie Barbie, Dreamworks und Lego zusammen.

Branchenveteranen wurden eingestellt, um die Arbeit zu erledigen

Die vier großen Talente und Veteranen, die für Flying Sheep rekrutiert wurden, sind:

Rinke Bahlmann, Lead Game Designer;

Daniel Schiemann, Leiter Backend-Entwicklung;

Frank Reitberger, leitender 3D-Entwickler; Und

Nina Kell, Präsidentin für Vielfalt und Inklusion.

Über iCandy Group

Die australische iCandy Group wurde 2006 zusammen mit Lemon Sky Studios, ihrem beliebten Ableger, gegründet. Sie haben eine großartige Sammlung mehrerer AAA-Titel wie Unchartered: The Lost Legacy, Final Fantasy VII, The Last of US Part 2, Diablo III, StarCraft: Remastered, Marvel’s Spiderman usw.

Die Gruppe wird auch von strategischen Aktionären wie Animoca Brands, Baidu, Singtel, Fatfish Group, AIS, SK Square, Incubate Funds und mehreren australischen und internationalen Fonds unterstützt.