Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Finanzexperte spricht von „Abstieg“ durch FFP, da Guardiolas Mannschaft vor einer „sehr ernsten“ Situation steht.

Finanzexperte spricht von „Abstieg“ durch FFP, da Guardiolas Mannschaft vor einer „sehr ernsten“ Situation steht.

Der frühere Finanzberater von Manchester City, Stefan Borsson, glaubt, dass der Premier-League-Klub „absteigen“ wird, wenn er wegen Vorwürfen des finanziellen Fairplays für schuldig befunden wird.

Es wurde Anfang 2023 vorgestellt Manchester City wurde an ein unabhängiges Premier-League-Komitee verwiesen, nachdem es angeblich gegen 115 Financial Fair Play-Regeln verstoßen hatte Zwischen 2019 und 2018.

„Manchester City“Das Strafmaß steht noch nicht fest, da es noch einige Zeit dauern wird, bis dieser komplexe Fall abgeschlossen ist.

Seitdem diese Nachricht über City bekannt wurde, wurden Everton 10 Punkte wegen Verstoßes gegen die Finanzregeln der Premier League abgezogen.

Diese Woche wurde es enthüllt Everton und Nottingham Forest treffen auf potenzielle Punktegegner Nachdem ihm die Premier League vorgeworfen hatte, gegen die Profitability and Sustainability Regulations (PSR) verstoßen zu haben.

Als er Anfang dieser Woche um ein Update zum FFP-Problem von Manchester City gebeten wurde, verriet Premier-League-Vorsitzender Richard Masters: „Es gibt ein Datum, aber ich kann Ihnen nicht sagen, wann es sein wird.“

Burson warnte Manchester City, dass ihnen im Falle eines Schuldspruchs der „Abstieg“ bevorstehe, erklärte jedoch, warum er sich nicht vorstellen könne, dass sich diese Situation weiterentwickle.

„Die Größenordnung liegt auf einem ganz anderen Niveau [to Everton and Nottingham Forest]sagte Borson auf talkSPORT.

„Es besteht kein Zweifel daran, dass es zumindest den Bach runter gehen wird, wenn diese Anschuldigungen bewiesen werden. Es gibt Hinweise auf eine Verschwörung über einen Zeitraum von zehn Jahren.“

„Wenn das bewiesen ist, ist das eine sehr ernste Angelegenheit. Niemand bestreitet das. City wird sagen, ich verspreche Ihnen, das ist eine sehr ernste Anschuldigung.“

Siehe auch  Jürgen Klopp erzählt Manchester United, wie sie „so ziemlich“ die Top 4 erreichen können

„Es erscheint mir unwahrscheinlich, dass das behauptete Verhalten über einen Zeitraum von zehn Jahren bei Personen dieser Art im Club und in den beteiligten Unternehmen aufgetreten sein könnte.

„Es wäre eine große Herausforderung für jedes Gericht, zu behaupten, dass so viele Menschen unehrlich waren und ihre Eide gebrochen haben.

„Dies wäre im Endeffekt ein massiver Aufruf gegen einige der Führungskräfte und vielleicht den ehemaligen Finanzdirektor des Fußballclubs, nicht nur gegen Manchester City, sondern gegen mehrere Führungskräfte, gegen Einzelpersonen und natürlich gegen potenzielle Führungskräfte.“ Beamte.“ Angehörige ausländischer Staaten.“

Feature: Liverpool trifft nach verlorenem Wiederholungsspiel, Manchester United bestraft Anthony – warum jedem Verein Punkte abgezogen werden

Burson glaubt, dass der City-Schiedsrichter „den Premier-League-Fußball komplett verändern könnte“, Masters kann sich jedoch nicht dazu äußern, da es „strikte Vertraulichkeitsklauseln“ gibt.

„In den Regeln der Premier League gibt es strenge Vertraulichkeitsklauseln, daher gehe ich davon aus, dass er das im Sinn hatte, als er sagte, er dürfe in diesem Fall keinen Kommentar abgeben“, fügte Burson hinzu.

„Aber es gibt jetzt eine lächerliche Situation, in der das so weitergeht, und irgendwann am Tag weiß niemand mehr genau, wann eine Ankündigung gemacht wird. Auch hier wissen wir nicht, ob sie gemacht wird oder nicht.“ Ob morgens oder nachmittags, ich denke, das wird den Premier-League-Fußball völlig verändern.