Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

ESPN-Moderatorin Shaka Hislop bricht live in einem beängstigenden Moment während eines Spiels gegen Real Madrid zusammen

ESPN-Moderatorin Shaka Hislop bricht live in einem beängstigenden Moment während eines Spiels gegen Real Madrid zusammen

Der ESPN-Moderator und ehemalige Premier-League-Torhüter Shaka Hislop brach während der Berichterstattung des Senders über ein Testspiel zwischen Real Madrid und dem AC Mailand in der Saisonvorbereitung in einem beängstigenden Moment zusammen.

Das Spiel wurde bei etwa 30 Grad Hitze in Pasadena, Kalifornien, ausgetragen, wobei Heslop neben Gastgeber Dan Thomas für die Deckung von der Seitenlinie sorgte. Der gruselige Vorfall ereignete sich während der Vorbereitung auf das Spiel.

Wie im Video oben zu sehen ist, begann der 54-jährige Hislop zu wackeln, bevor er nach vorne auf Thomas zufiel und auf den Boden fiel. Dies sorgte sofort für Besorgnis am Spielfeldrand, als zwei Arbeiter in der Nähe hereinstürmten und man Thomas sagen hörte: „Hütte. Hütte. Wir brauchen etwas Hilfe.“

ESPN ging nach Hislops Zusammenbruch schnell offline, aber später hatte er gute Nachrichten für die Zuschauer, mit einem Update zum Zustand des ehemaligen Nationalspielers aus Trinidad und Tobago.

„Mein Kumpel Xhaka ist nicht hier, aber so wie es ist, sind es gute Nachrichten“, sagte Thomas zur Halbzeit. „Er ist bei Bewusstsein, er redet, ich glaube, er ist ein bisschen unbeholfen, was das alles angeht. Er hat sich ausgiebig entschuldigt. Kein Typ, um den die Leute gerne viel Aufhebens machen.“

„Natürlich ist es noch zu früh, um irgendeine Diagnose zu stellen, aber das Wichtigste ist, dass Xhaka bei Bewusstsein ist und wir auch mit seiner Familie gesprochen haben, denn man kann sich vorstellen, das live zu sehen. Wir haben mit seiner Frau gesprochen und alles scheint gut zu laufen.“

Siehe auch  Ferrari gibt den Starttermin des Challenger 2023 bekannt

Hislop bestritt während seiner herausragenden Fußballkarriere über 250 Premier-League-Spiele für Newcastle, West Ham und Portsmouth und ist seit seiner Pensionierung ein beliebter Experte in den USA.

Milan führte zur Halbzeit mit 2:0, als Thomas ein Update zu Hislops Status gab und Fikayo Tomori und Luca Romero punkteten. Real Madrid nahm in der ersten Halbzeit acht Änderungen vor und Federico Valverde erzielte einen schnellen Doppelpack zum Ausgleich, bevor Vinicius Jr. in der 84. Minute den 3:2-Sieg der Spanier sicherte.