Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Es sieht so aus, als ob Netflix die Rechte zur Übertragung des F1-Rennens kaufen möchte

Der Streaming-Riese Netflix hat seit dem Versand von DVDs an Kunden per Post einen langen Weg zurückgelegt. Heutzutage ist es eines der größten Unterhaltungsunternehmen der Welt und die treibende Kraft hinter der äußerst beliebten Drive To Survive-Serie, die jede Saison die Formel-1-Welt aufzeichnet. In der Vergangenheit hat das Unternehmen die Welt des Live-Sports gemieden, aber das könnte sich in Zukunft ändern, sagte CEO Reed Hastings in einer Diskussion mit Deutscher Hafen Frau.

Zum Thema Formel 1 sagte Hastings: “Vor einigen Jahren wurden die Rechte an der Formel 1 verkauft. Damals waren wir noch nicht unter den Bietern, aber das werden wir heute auf jeden Fall prüfen.” Es stellt jedoch eine wesentliche Änderung in der Laufbahn des Rundfunkunternehmens dar. “Bei Netflix machen wir Unterhaltung, keinen Journalismus”, sagt Hastings und fügt hinzu: “Es muss bestimmten Standards entsprechen. Wir lassen die Finger vom Live-Sport. Bei dieser Art von Streaming können wir die Quelle nicht kontrollieren.”

Angesichts des Erfolgs von Netflix’s Drive To Survive wäre es für das Unternehmen eine natürliche Weiterentwicklung, mehr in der Welt der Formel 1 zu tun. Die Serie, die das ganze Jahr über an den Teams antritt, erzählt die Geschichte jeder Formel-1-Saison in ein überzeugendes, dokumentarisches Format.

Mit seiner Zugänglichkeit und seinem Erzählstil hat es die Formel 1 zugänglicher gemacht und es wird zugeschrieben, dass es einen Zustrom neuer Fans in den Sport gebracht hat. Es wird manchmal für seine redaktionellen Entscheidungen und falschen Darstellungen kritisiert, während es auch für das einzigartige Aussehen gelobt wird, das es einem Sport verleiht, der sonst nur durch die Linse von Wettkampfsitzungen auf der Strecke entsteht. Staffel 4 wird die Saison 2021 abdecken und soll Anfang 2022 erscheinen.

Siehe auch  US-Soldaten können in den meisten Teilen Deutschlands wieder ins Kino gehen, da die Coronavirus-Beschränkungen nachlassen