Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Einsteins handschriftlicher Artikel über die Relativitätstheorie fällt unter den Hammer • Der Rekord

Einsteins handschriftlicher Artikel über die Relativitätstheorie fällt unter den Hammer • Der Rekord

Albert Einstein ist – um es milde auszudrücken – ein bisschen kantig, daher werden Wissenschaftsliebhaber daran interessiert sein, festzustellen, dass ein handgeschriebener Aufsatz des Großvaters der modernen Physik von Bostons RR-Auktionator aufgepeitscht wird.

Das auf historische Dokumente und Autographen spezialisierte Auktionshaus sagt: Sechsseitiger Artikel Unsigniert und undatiert, aber vermutlich zwischen 1947 und 1948 in Einsteins Originaldeutsch geschrieben.

Es stellt einen Entwurf des „Kerns der Relativitätstheorie“ dar, eines Artikels, der 1948 in englischer Sprache als Teil von Band XVI der Enzyklopädie der amerikanischen Völker veröffentlicht werden sollte.

Die speziellen und allgemeinen Relativitätstheorien werden darin diskutiert, und das Manuskript enthält mehrere Gleichungen und Grafiken. Die Einleitung übersetzt wie folgt:

RR Auctions sagt: „Einstein hat auf der Rückseite von Seite vier auch mehrere Gleichungen mit Tinte und Bleistift geschrieben. In gutem Zustand, mit einem leichten Rostfleck auf der ersten Seite.“ Die langen Kritzeleien sind für diese erbärmliche Monochromie unergründlich, aber das Manuskript kommt in einer vollständigen englischen Übersetzung.

Eine Stiftung oder ein Privatsammler, der auf den Artikel bietet, muss tief in die Tasche greifen, da er auf mehr als 350.000 Dollar geschätzt wird. Die Auktion endet am 11. April und steht nach sieben Geboten derzeit bei 93.500 $.

RR Auctions sagt, dass zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels die Kernphysik nach dem Aufkommen der Atombombe unter öffentlicher Beobachtung stand. Umfassende Erklärungen für den Durchschnittsmenschen gab es zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte nicht wirklich, also ist dies Einsteins Versuch, seine Arbeit für die Veröffentlichung in einer populären Enzyklopädie zu optimieren.

„Einstein beginnt mit einer vereinfachten Diskussion seiner Theorien, bevor er mit einer zunehmend technischen Erklärung beginnt“, sagt das Auktionshaus. „Ein wichtiges wissenschaftliches Manuskript von Albert Einstein, das die Geschichte, Bedeutung und Wirkung seiner Relativitätstheorie diskutiert.“

Siehe auch  Die deutsche Industrieproduktion ging im Februar erneut zurück

Wobei wir nicht erklären müssen, warum das Manuskript den kleinen Einstein so besonders nennt Reg Leser, für alle anderen:

Einstein gilt aufgrund seiner bahnbrechenden Arbeiten in der theoretischen Physik weithin als einer der bedeutendsten Wissenschaftler der Geschichte. Seine Beiträge auf diesem Gebiet revolutionierten unser Verständnis des Universums und ebneten den Weg für die moderne Physik.

Er ist vor allem für seine Relativitätstheorie bekannt, die unser Verständnis von Raum und Zeit grundlegend verändert hat. Diese Theorie basiert auf der Idee, dass die Gesetze der Physik für alle Beobachter gleich sind, unabhängig von ihrer relativen Bewegung. Er führte auch das Konzept der Raumzeit ein, das Zeit und Raum als zwei Komponenten einer einzigen Einheit behandelt.

Er leistete auch bedeutende Beiträge zur Entwicklung der Quantenmechanik, einem Zweig der Physik, der sich mit dem Verhalten von Materie und Energie auf kleinsten Skalen befasst. Er schlug die Idee des Welle-Teilchen-Dualismus vor, der besagt, dass Teilchen ein ähnliches Verhalten wie Welle und Teilchen zeigen können.

Einsteins Arbeit hatte auch Auswirkungen weit über den Bereich der Physik hinaus. Seine berühmte Gleichung E = mc2, die Energie mit Masse in Beziehung setzt, führte zur Entwicklung der Atomkraft und der Atombombe. Einer seiner frühen wissenschaftlichen Beiträge versuchte, die Brownsche Bewegung zu erklären, die auftritt, wenn Partikel in einer Flüssigkeit suspendiert sind.

Obwohl er Schwarze Löcher nicht „entdeckte“, sagte seine Allgemeine Relativitätstheorie ihre Existenz voraus. Die erste Lösung für die Gleichungen der Allgemeinen Relativitätstheorie, die ein Schwarzes Loch beschreiben, wurde 1916 von Karl Schwarzschild gefunden, nur ein Jahr nachdem Einstein die Theorie veröffentlicht hatte. Geisterschmelzende kosmische Phänomene sind weiterhin Gegenstand intensiver wissenschaftlicher Studien und Forschungen.

Siehe auch  Deutsche Ermittler züchten Gehirnzellen mit rudimentären Augen

Er wurde 1879 in Ulm, Deutschland, in eine Familie säkularer aschkenasischer Juden hineingeboren und arbeitete von 1902 bis 1909 auch als Patentangestellter in Bern, Schweiz. Während dieser Zeit entwickelte er einige seiner bahnbrechendsten Ideen, wobei 1905 besonders erwähnt wurde als „Annus Mirabilis“ (Das Wunderjahr). 1933 floh er aus Deutschland, um der Verfolgung aufgrund des Aufstiegs des Nationalsozialismus zu entgehen, und machte sich schließlich auf den Weg in die Vereinigten Staaten, wo er 1940 Staatsbürger wurde.

In anderen Nachrichten von RR Auction, prof 46 Jahre schick Von keinem geringeren als Apples berüchtigtem Arschloch Steve Jobs unter den Hammer bekommen. Sogar Artikel, die beiläufig mit Jobs in Verbindung gebracht werden, können dank ihres irreführenden und täuschenden Nennwerts einen hübschen Cent einbringen, und dies ist mit einem geschätzten Wert von 250.000 US-Dollar nicht anders. Scheck über 175,00 $ an eine Unternehmensberatungsfirma in Palo Alto ausgestellt – Inflation in Aktion, Leute.

Aber wenn der Verkauf für mehr als Einsteins Grübeln geschieht, nun, hier ist eine weitere kleine Gleichung: Glaube an die Menschheit = tot. ®