Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Ein erschreckendes Video zeigt, wie Ukrainer die Russen um einen „Waffenstillstand“ für ein Atomkraftwerk bitten

Die russische Regierung kontaktierte die in Wien ansässige Internationale Atomenergiebehörde, die UN-Atomüberwachung, um darauf zu bestehen, dass die „Arbeiten zur nuklearen Sicherheit und Strahlenkontrolle“ in Saporischschja „im Normalbetrieb“ seien.

Neue Aufnahmen des Kontrollraums zeigen Gruppen von Computern, einige auf Schreibtischen und andere auf Schränken, vor den vertikalen Paneelen, wo sich die Bedienelemente und Anzeigen für Reaktoren, Kühlsysteme und ihre Alarme befinden.

Es wird angenommen, dass das Video gedreht wurde, während die Ukrainer die Russen so angriffen, wie sie waren Durchqueren Sie das Land nach Norden.

Der Kontrollraum ist das Nervenzentrum des Flugzeugs, in dem sich die Bediener und Vorgesetzten befinden, die die obersten Mitarbeiter in jeder Fabrik sind. Der Clip zeigt drei Mitarbeiter im Raum, während Tannoys Nachricht im Hintergrund zu hören ist.

Der Ansager warnte zweimal, dass die Kämpfe „die Sicherheit der ganzen Welt bedrohen“.

Während des anderen einminütigen Clips auf dem Gehweg filmte der Mann mit dem Telefon zwei Löcher in der Decke sowie ein zerbrochenes Fenster.

Als er die erste Granate auf dem Boden sah, sagte er: „Sie ist leer. Da ist nichts.“ Als er dann den Gang hinunterging, bemerkte er zwei Löcher in der Decke.

Hier fiel eine weitere Granate. Es ist wahrscheinlich durch das Fenster gegangen“, fügt er hinzu.

Auf dem Boden sind Bauarbeiten und Glasscherben zu sehen.

Siehe auch  COVID-19: WHO warnt zu früh, dass das Virus als grippeähnliche Krankheit behandelt wird Weltnachrichten