Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Drehmomentschraubendreher: Das sollten Sie beachten

Die Wahl des richtigen Drehmomentschraubendrehers ist ein entscheidender Faktor, um sicherzustellen, dass Sie für die anstehende Aufgabe richtig ausgerüstet sind. Egal ob Sie an einem privaten Bauprojekt oder in einer mechanischen Werkstatt arbeiten, Sie müssen den richtigen Drehmomentschraubendreher verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Wir erklären Ihnen einige Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Drehmomentschraubendreher wussten.

Wie sieht ein Drehmomentschraubendreher aus?

Das Aussehen von Drehmomentschraubenziehern variiert je nachdem, ob es sich um einen elektrischen, kabellosen, pneumatischen oder manuellen Schraubenzieher handelt, und je nach Herstellerpräferenz. Manuelle Drehmomentschraubendreher ähneln im Allgemeinen normalen Schraubendrehern, wobei der Schaft oft kürzer und der Griff dicker ist als bei einem normalen Schraubendreher. Elektrische Drehmomentschraubendreher haben normalerweise einen Griff, der dem einer Bohrmaschine ähnelt, ebenso wie pneumatische Drehmomentschraubendreher. Einige Drehmomentschraubendreher werden mit einem Satz Bits geliefert, die für eine Vielzahl von Schrauben geeignet sind.

Man kann einen Drehmomentschraubendreher wie diesen auf eine bestimmte Kraft einstellen, und wenn diese Grenze erreicht ist, drehen sich bestimmte Modelle des Schraubendrehers einfach an Ort und Stelle, ohne die Schrauben weiter festzudrehen, während andere Sie mit einem „Klick“ darauf aufmerksam machen, wenn Sie das eingestellte Drehmoment erreicht haben. Schrauben mit einem bestimmten Drehmoment einzudrehen hat den Vorteil, dass keine Bauteile abbrechen; wenn Sie mit vielen Personen an einem Bauwerk arbeiten, führt der gleichmäßige Druck zu besseren Ergebnissen.

Was genau ist ein Drehmoment?

Drehmoment ist ein Maß für die Rotationskraft. Diese Drehkraft wird verwendet, um Befestigungselemente an ihrem Platz zu sichern. Je nach Aufgabe müssen Sie ein höheres oder niedrigeres Drehmoment verwenden, um sicherzustellen, dass die Materialien sicher und ohne Beschädigung festgezogen werden.

Siehe auch  Ist der Coronangst gelaufen? Übertrieben? Govid fördert 1.200 neue deutsche Wörter | Coronavirus

Kabelgebundene und kabellose Schraubendreher

Es gibt zwei Haupttypen von Drehmomentschraubendrehern: kabelgebundene und kabellose. Kabelgebundene Schraubendreher haben in der Regel eine höhere Leistung als kabellose Schraubendreher. Sie sind auch leichter, weil sie nicht das Gewicht eines eingebauten Akkus haben. Dies ist ein wichtiger Faktor, wenn Sie Ihren Schraubendreher über einen längeren Zeitraum hinweg verwenden wollen. Sie müssen nicht nur unterbrechen, um die Batterien eines Akkuschraubers zu wechseln, sondern haben es auch mit zusätzlichem Gewicht zu tun.

Akku-Drehmomentschrauber haben allerdings durchaus ihre Berechtigung. Sie können vor allem bei der Montage von Möbeln nützlich sein, weil sie es dem Benutzer ermöglichen, sich leicht zwischen verschiedenen Komponenten zu bewegen, ohne sich in Kabeln zu verheddern. Auch in kleinen, engen Bereichen und bei komplizierten Bauteilen sind sie praktisch.

Sie werden entscheiden müssen, welches dieser Geräte am besten für Ihre Arbeit geeignet ist. Werden Sie an langen, sich wiederholenden Projekten arbeiten? Dann ist ein kabelgebundener Drehmomentschraubendreher wahrscheinlich die bessere Wahl. Wenn Sie an einem kleineren Projekt arbeiten, das Fingerspitzengefühl und Präzision erfordert, könnten Sie ein kabelloses Gerät in Betracht ziehen.

Schraubendreherköpfe

Sowohl Schraubendreherköpfe als auch Schrauben sind wichtig. Das mag selbsterklärend erscheinen, aber es ist leicht, diese Art von Zubehör zu vergessen, was zu einem misslungenen Projekt führen kann. Es gibt viele verschiedene Schraubendreherköpfe, und jeder von ihnen ist für einen bestimmten Zweck bestimmt. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich vor dem Kauf informiert haben, damit Sie die besten Aussichten auf Erfolg haben.

Schraubendreher-Zubehör

Das Zubehör für Drehmomentschraubendreher ist zwar nicht unbedingt erforderlich, kann Ihnen aber dabei helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen und Ihre Ausrüstung optimal zu nutzen. Wenn Sie Ihren Drehmomentschraubendreher langfristig einsetzen wollen oder ein besonders schwieriges Projekt in Angriff nehmen, dann werden Sie mit Sicherheit von bestimmten Zubehörteilen profitieren.

Siehe auch  Die deutsche Minderheit in Polen nach dem Regierungswechsel ⋆ Baltic Review

Drehmomentausgleichsvorrichtungen, Drehmomentprüfgeräte und automatische Schraubenzuführungen könnten sich als nützlich erweisen und Ihnen auf lange Sicht Zeit und Geld sparen. Es gibt auch eine Reihe von Drehmoment-Handwerkzeugen, die Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen können, wie z. B. Drehmoment-Schlüssel.