Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Verwirrung vertieft sich, als die neue „Beobachtungsliste“ Auslandsurlaube in der Schwebe lässt

Am Donnerstagabend sagten Zahlen aus der Reisebranche und Abgeordneten, die Regierung habe “mehr Komplexität und Verwirrung” geschaffen.

„Der Reise- und Tourismussektor braucht Sicherheit und deren Umsetzung“, sagte Henry Smith, konservativer Vorsitzender der parteiübergreifenden Future of Aviation Group. Unsicheres gelbes oder grünes Licht wird das nicht bieten.

“Ich begrüße den Reisetrend, der eine größere und sicherere Wiedereröffnung vorsieht, aber die Liste der grünen Länder ist sehr vorsichtig und die Kosten und die Komplexität der Tests sind weiterhin ein enttäuschender Faktor für Menschen, die reisen können.”

Rory Boland, welcher? Der Reiseredakteur sagte: “Reisende müssen diesen Sommer noch sehr vorsichtig sein, wenn sie Flüge buchen, selbst zu Zielen auf der grünen Liste. Länder können schnell und ohne Vorwarnung herabgestuft werden.”

Hugh Merriman, Vorsitzender des Transportauswahlausschusses des Unterhauses, sagte: „Wie eine schwer fassbare Oase ist er in mehr als 150 Länder der Welt gereist Bernstein Liste Es ist immer noch unnötig schwer.

“In der jüngsten Analyse der Zahlen des NHS Test and Trace wurden zwischen Mai und Juni nur 0,4 Prozent der Reisenden zu Zielen der Amber List positiv auf Coronavirus getestet. Für 151 der vorherigen 167 Länder der Amber List gab es überhaupt keine positiven Fälle .

“Die Regierung sollte ihre eigene Datennutzungslogik anwenden, um anzuerkennen, dass Reisen ins Ausland für diejenigen sicher sind, die beide Schläge genommen haben. Sie sollten dies rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien im Juli berücksichtigen.”

READ  Jet2 verschiebt alle Feiertage auf den 23. Juni und macht die Regierung für mangelnde Klarheit verantwortlich Flüge