Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die US-Covid-Raten bleiben niedrig, da die Beschränkungen im ganzen Land aufgehoben werden Coronavirus

Da seit dem Memorial Day-Wochenende, dem Beginn des Sommers in den USA, eine weitere Woche vergangen ist, deuten die Daten von Covid darauf hin, dass Impfstoffe die Infektionsraten niedrig halten, auch wenn die Beschränkungen weiterhin aufgehoben werden.

Zum ersten Mal seit Juni letzten Jahres gingen die täglichen Neuerkrankungen auf weniger als 30.000 zurück, was ein Zeichen für Fortschritte in der US-Impfkampagne ist.

Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten Berichte Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle nehmen dank der zunehmenden Anzahl geimpfter Amerikas ab. Das Land ist fast die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung, die vollständig geimpft ist, wobei 48,4% der Erwachsenen volle Dosen erhalten. Mehr als 161 Millionen Menschen im Land, etwa 60% der erwachsenen Bevölkerung, haben mindestens eine Dosis erhalten.

Eine der größten Städte in San Francisco Krankenhäuser Zum ersten Mal seit Beginn der Epidemie hatte er keine Covid-Patienten mehr. Viele Staaten haben begonnen, ihre strengen Beschränkungen für das Covid-Virus aufzuheben. In New York, Connecticut und New Jersey konnten Unternehmen am Mittwoch ihre volle Kapazität eröffnen, während Kalifornien dies am 15. Juni tun wird. Staaten wie Washington, Oregon und Michigan haben ebenfalls Lockerungsbeschränkungen angekündigt.

“New York wird zurückkehren, und dies ist ein Beweis für die Stärke und Entschlossenheit der New Yorker, die sich versammelt haben, stark geblieben sind und als einer gekämpft haben, um dieses Covid-Monster zu besiegen.” Er sagte Andrew Como, Gouverneur. Der Staat hat am Mittwoch das Maskenmandat für vollständig geimpfte Personen fallen gelassen.

Obwohl die Vereinigten Staaten die Ecke überschritten zu haben scheinen, steht sie vor einem langen Weg, um sicherzustellen, dass eine große Mehrheit der Bevölkerung geimpft wird.

Letzte Woche wurden täglich etwa 1,8 Millionen Menschen krank Impfstoffdosis Die Hälfte derjenigen, die Mitte April geimpft wurden. Einige Staaten haben begonnen, die Anzahl der benötigten Impfstoffe drastisch zu reduzieren, da die Nachfrage zurückgegangen ist.

Anfang dieses Monats, Joe Biden Werben Ziel ist es, bis zum 4. Juli 70% der amerikanischen Erwachsenen – etwa 240 Millionen Menschen – mit mindestens einer Dosis zu impfen. Das bedeutet, dass bis dahin weitere 75 Millionen Amerikaner ihre erste Dosis des Impfstoffs erhalten müssen. Umfragen Sie zeigten, dass bis zu einem Viertel der amerikanischen Erwachsenen angaben, den Impfstoff nicht zu bekommen.

Es werden Anreize angeboten, um Menschen zur Impfung zu ermutigen. Vier Bundesstaaten kündigten Gewinnspiele an: In Ohio werden fünf Personen jeweils 1 Million US-Dollar gewinnen. Impfstoffe der ersten Dosis Schuss In dem Zustand, nachdem das Programm angekündigt wurde.

Die Gouverneurin von Oregon, Kate Brown, deren Bundesstaat auch den Anreiz zur Lotterie hat, sagte: „Die Impfung schützt Sie nicht nur vor Covid-19, sondern auch vor dem Schutz Ihrer Angehörigen. Sie kommt der Lockerung der Beschränkungen während der Pandemie einen Schritt näher. Und in Oregon Das Programm gibt Ihnen jetzt eine Chance, eine Million Dollar zu gewinnen. Das klingt sehr gut. “

Eine Liste von Unternehmen enthüllte Werbeaktionen, die Kunden dazu ermutigten, sich impfen zu lassen. Krispy Kreme bietet kostenlose Donuts und Dating-Apps Tinder und Hinge bieten Premium-Services für Benutzer, die ihren Impfstatus überprüfen.

READ  Der Bergbauinvestor TechMet schließt seine zweite Finanzierungsrunde mit 120 Millionen US-Dollar ab