Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die spanische Weihnachtslotterie

Ein unglaubliches Weihnachtsgeschenk – El Gordo

Die Weihnachtszeit ist als ruhige und besinnliche Zeit bekannt, aber besonders Freude des Lottospiels blicken in dieser Zeit freudig und unruhig nach Spanien, da am 22. Dezember die Ausspielung der großen Weihnachtslotterie El Gordo ansteht. Eigentlich ist eine Lottoausspielung nichts besonderes, da das Lottospiel in vielen Ländern der Welt sehr beliebt ist und Millionen von Menschen regelmäßig einen Tippschein abgeben. Werden die ersten Lose für El Gordo angeboten, so steht Spanien Kopf und fast alle Menschen möchten ein Los der Lotterie erwerben. Der Grund dafür ist, dass El Gordo unglaublich hohe Geldsummen anbietet. El Gordo ist aber heutzutage nicht nur ein großes Thema in den spanischen Medien, sondern auch die internationale Presse hat Gefallen an der Weihnachtslotterie gefunden. Auch in Deutschland fiebern viele Lottospieler der Ausspielung entgegen, da der Anbieter Lottoland eine Teilnahme aus Deutschland via Internet ermöglicht.

El Gordo – was steckt dahinter?

 

El Gordo wird in Kennerkreisen nur „der Dicke“ genannt, was den unglaublich hohen Geldsummen geschuldet ist, welche ausgespielt werden. Die spanische Weihnachtslotterie kann eine sehr lange Tradition vorweisen, aber bis vor ein paar Jahren war es nur möglich an der Ausspielung der Zahlen teilzunehmen, wenn ein Los in Spanien abgegeben wurde. Aus diesem Grund freuen sich viele Lottospieler, dass ein Anbieter wie Lottoland eine Teilnahme auch aus Deutschland ermöglicht und somit viele Menschen eine Chance auf eine Gewinnsumme von mehr als 2,4 Milliarden Euro erhalten. Eine Teilnahme an El Gordo ist sehr einfach, da nur ein Los erworben werden muss. Die Lose weisen Gewinnzahlen von 00000 bis 99999 auf. Da diese Gewinnzahlen nicht für alle Spieler ausreichen würden, werden die Losnummern in verschiedenen Auflagen verkauft. Lottospieler müssen keine Superzahl oder eine Zahlenfolge tippen, da nur eine passende Losnummer einen Gewinn garantiert. El Gordo ist eine staatliche Lotterie und besitzt daher eine solide Basis, bei der tatsächlich jedes sechste Los einen Gewinn darstellt. Deutsche Spieler vergleichen El Gordo oft mit der Lotterie 6 aus 49 und sind erstaunt, dass die Gewinnchancen in Bezug auf den Jackpot bei El Gordo etwa 1.400 Mal höher ausfallen, als bei der deutschen Lotterie.

Siehe auch  Inventing Anna wurde innerhalb einer Woche zur bestbewerteten englischsprachigen Serie auf Netflix – Film & TV

Eine Teilnahme aus Deutschland – wie funktioniert das?

 

Früher haben Lottospieler aus Deutschland neidvoll nach Spanien geblickt, da eine Teilnahme an der Weihnachtslotterie mit einer Tippabgabe in Spanien verbunden war. Der Anbieter Lottoland nutzt die Vorteile der Digitalisierung, um auch den deutschen Lottospielern eine legale Teilnahme zu ermöglichen. Via Tablet, Smartphone, Desktop, Laptop oder Notebook kann eine Teilnahme direkt aus den eigenen vier Wänden erfolgen. Lottoland ist seriös und somit ist eine europäische Zertifizierung eine Selbstverständlichkeit, die eine schnelle Geldauszahlung absichert. Lottoland ist legal und bietet Spielern aus Deutschland auch einen Vorteil, wenn es um das Thema der Steuern geht. Ein Lottospieler aus Spanien muss 20 % eines Gewinnes an den Staat abführen, aber da ein Gewinn aus einem Glücksspiel in Deutschland als steuerfrei betrachtet wird, kann ein Spieler aus Deutschland die Gewinnsumme vollständig beanspruchen.

El Gordo – das Los

 

Möchte man an El Gordo teilnehmen, so muss ein Los für 250,- Euro erworben werden. Da dies einen hohen Betrag darstellt, kann ein Los auch aufgeteilt werden. Lottoland bietet folgende Stückelungen an: Hundertstel-Los, Fünfzigstel-Los, Zwanzigstel-Los, Zehntel-Los, Fünftel-Los oder ein halbes Los. Somit kann man sein Budget auch auf verschiedene Lose verteilen.