Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die NASA und SpaceX verschieben den Start von Crew-4 aufgrund des vollen Weltraumplans auf den 20. April

Zu den NASA-Astronauten der SpaceX Crew-4-Mission (von links) gehören der NASA-Astronaut Bob Hines, die ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti und die NASA-Astronauten Jessica Watkins und Kjell Lindgren. (Bildnachweis: NASA)

Die NASA und SpaceX haben die Crew-4-Mission aufgrund des vollen Startplans um einen Tag verschoben, gaben Beamte heute (31. März) bekannt.

Die bevorstehende SpaceX Crew-4-Mission soll eine Besatzung von drei NASA-Astronauten und einem Astronauten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zur Internationalen Raumstation bringen, wo sie im Erdorbit leben und arbeiten werden. Wie Steve Stitch, Direktor des Commercial Crew Program der NASA im Johnson Space Center (JSC) der Agentur in Texas, heute während einer Pressekonferenz mitteilte, wurde der Start der Crew-4 vom 19. April auf den 20. April verschoben.

Siehe auch  RWE legt den Grundstein für ein 14,4-MW-Solarenergieprojekt in einem deutschen Tagebau