Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Entwicklung von Cyberpunk 2077 wurde nach dreieinhalb Jahren endgültig eingestellt

Die Entwicklung von Cyberpunk 2077 wurde nach dreieinhalb Jahren endgültig eingestellt

Dreieinhalb Jahre nach seinem katastrophalen Debüt im Dezember 2020, nach Dutzenden Patches und der Veröffentlichung der Phantom Liberty-Erweiterung im letzten Jahr, arbeitet bei CD Projekt Red niemand mehr an Cyberpunk 2077.

Am 29. Februar dieses Jahres arbeiteten nur 17 Personen an dem Spiel, wie CD Projekt zuvor im Rahmen seines neuesten Finanzupdates mitteilte. Jetzt, am 30. April, liegt diese Zahl bei Null.

Es ist ein kleiner, aber wichtiger Moment für CD Projekt, da es Cyberpunk 2077 endlich hinter sich hat – da sich der Großteil der Entwicklung nun auf das nächste Spiel der The Witcher-Reihe konzentrieren könnte, das derzeit noch den Codenamen Polaris trägt.

Nachrichtensendung: Sind die Schließungen von Hi-Fi Rush und Redfall Studios ein Zeichen dafür, dass das Xbox Game Pass-Veröffentlichungsmodell scheitert?Auf YouTube ansehen

Aber CD Projekt hat natürlich auch mehrere andere Projekte in Arbeit, darunter eine wachsende Gruppe (Stand letzten Monat 56 Personen), die sich auf eine vollständige Fortsetzung von Cyberpunk 2077 konzentriert, derzeit unter dem Codenamen Orion.

Mittlerweile arbeiten 39 Personen an einem Multiplayer-Spin-off von The Witcher mit dem Codenamen Sirius, das hauptsächlich vom hauseigenen Studio The Molasses Flood zusammengestellt wird.

Und schließlich, und das ist am geheimnisvollsten, lässt CD Projekt ein 20-köpfiges Team an seinem brandneuen Franchise mit dem Codenamen Project Hadar arbeiten.

Da niemand bereit ist, Cyberpunk 2077 zu spielen, ist derzeit unklar, ob das Spiel zusätzliche Mods oder Patches erhalten wird. Aber Cyberpunk 2077 läuft jetzt gut – und letzten Monat bedankte sich CD Projekt bei den Fans, als sein Spiel endlich den Meilenstein einer 95-prozentigen positiven Bewertung auf Steam erreichte. Es ist mittlerweile auch eines unserer liebsten Rollenspiele.

Siehe auch  Betrunkene britische Touristen, die nach Sansibar reisen, könnten enttäuscht sein, und das ist gut so