Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Digitalisierung des deutschen Mittelstands bremst aufgrund von Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen

Berlin [Germany], 29. April (ANI/Xinhua): Obwohl die COVID-19-Krise zu einem Anstieg der Digitalisierung im deutschen Mittelstand geführt hat, hat ein Viertel der 3,8 Millionen kleinen und mittleren Unternehmen des Landes keine verfolgt Digitalisierungsaktivitäten, heißt es in dem Bericht, teilte die deutsche staatliche Förderbank KfW am Freitag mit. Rund 950.000 Unternehmen in Deutschland haben laut dem Bericht „Digitalisierung des Mittelstands 2021“ von KfW Research noch nicht einmal „grundlegende Schritte“ wie die Digitalisierung des Kundenkontakts unternommen.

Der Report analysierte die Gründe, die Unternehmen davon abhalten, digitale Projekte umzusetzen, und stellte fest, dass Datenschutz- und Datensicherheitsanforderungen der häufigste Grund seien, dicht gefolgt von unzureichender digitaler Infrastruktur, so die Studie. Der Mangel an internen IT-Kompetenzen gepaart mit der mangelnden Verfügbarkeit externer IT-Fachkräfte landete auf dem dritten Platz. „Neben dem Übergang zu nachhaltigem Wirtschaften und Lebensunterhalt ist die digitale Transformation die zweite große Aufgabe Deutschlands“, sagt Fritzie Kohler Gibb, Chefvolkswirtin der KfW. „Aber im Moment liegt unser Geschäft im Vergleich zu anderen europäischen Ländern nur im Mittelfeld, wenn es um den Einsatz digitaler Technologien geht.“

Um im europäischen Vergleich an die Spitze aufzusteigen, sei es laut Koehler-Geib wichtig, die digitalen Kompetenzen der Belegschaft durch Aus- und Weiterbildung zu verbessern, die digitale Infrastruktur durch eine flächendeckende Internetabdeckung auszubauen und die Finanzierungsmöglichkeiten für Digitalisierungsprojekte zu erweitern. (Ani / Xinhua)

(Diese Geschichte wurde nicht von den Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem geteilten Feed generiert.)

Siehe auch  Vereinigte Arabische Emirate: Deutsches Unternehmen mit Sitz in Großbritannien gewinnt 1 Million US-Dollar bei Dubai Duty Free Tombola - Nachrichten