Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die deutschen Regionalwahlen sind ein Krisentest für Merkels Partei

BERLIN (Reuters) – Die deutschen Wähler werden am Sonntag bei den Regionalwahlen in zwei westlichen Bundesstaaten zur Wahl gehen, um die Hoffnungen der konservativen Christdemokraten, die Macht zu behalten, in einem Bundesreferendum im Laufe dieses Jahres zu testen.

Präsidentin Angela Merkel, die seit 2005 an der Macht ist, hat im September keine Wiederwahl beantragt, und ihre Christlich-Demokratische Union (CDU) hat den „Merkel-Bonus“ nicht gesehen, der bereits vier aufeinanderfolgende nationale Wahlsiege gebracht hat.

Die CDU hat am Sonntag ihre Umfragewerte im südwestlichen Autozentrum Baden-Württemberg und im benachbarten Weinanbaugebiet Rheinland-Pfalz gesenkt, was durch den Maskenkaufskandal noch verstärkt wurde.

In der einst gesicherten CDU-Region Baden-Württemberg wird die Partei von den Sozialdemokraten (SPD) und den Liberalliberalen Demokraten in einen Junior-Koalitionspartner für die Grünen verwandelt.

Im Rheinland-Baltinat, das bereits eine solche “Ampel” -Koalition von Parteifarben verwaltet, hat die CDU Ende Februar die Umfragen angeführt, ist aber jetzt hinter die linksgerichtete SPD gerutscht.

CDU-Führer befürchten, dass ein solches Bündnis bei der Bundestagsabstimmung im September an Glaubwürdigkeit gewinnen könnte, wenn eine Ampelkoalition von der Regierung in Baden-Württemberg verdrängt wird – und die Partei auf nationaler Ebene in der Opposition belassen könnte.

Sein Image wurde durch den Gesichtsmasken-Skandal getrübt, der konservative Gesetzgeber von den Vorwürfen verschont hat, Gebühren für die Vereinbarung von Kaufabkommen erhalten zu haben.

Bei den Wahlen am Sonntag leiten die CDU und ihre bayerische Schwesterpartei die Bundesregierung im konservativen Lager im Bündnis mit den Sozialdemokraten.

Mit dem neuen CDU-Führer Armin Lacette im Rennen um Merkel könnte die Niederlage in Baden-Württemberg seinem bayerischen Rivalen Marcus Soder helfen, im September der konservative Präsidentschaftskandidat zu werden.