Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Daten bestätigen, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal ein leichtes Wachstum verzeichnete

Die Daten bestätigen, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal ein leichtes Wachstum verzeichnete

Im Kölner Stadtteil Ehrenfeld entstehen Mietwohnungen. Rolf Weinenbrand / Deutsche Presse-Agentur

Regierungsdaten zeigten am Freitag, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal dank der verstärkten Aktivität im Bausektor und höherer Exporte leicht gewachsen ist, was mit der ursprünglichen Schätzung von 0,2 % auf Quartalsbasis übereinstimmt, die letzten Monat veröffentlicht wurde.

„Nach einem Rückgang des BIP Ende 2023 ist die deutsche Wirtschaft positiv in das Jahr 2024 gestartet“, sagte Ruth Brand, Leiterin des Statistischen Bundesamtes, in einer Erklärung.

Die Hoffnungen für Europas größte Volkswirtschaft ruhen in den kommenden Monaten vor allem auf einem steigenden privaten Konsum angesichts steigender Löhne und niedriger Inflation.

Die Zentralbank des Landes sagte diese Woche, sie erwarte, dass das Wachstum im zweiten Quartal wieder leicht anziehen werde. Analysten und Investoren sind sich jedoch einig, dass die Wirtschaft weiterhin vor großen Herausforderungen steht und in diesem Jahr keine schnelle Erholung erleben wird.

Im Gesamtjahr 2023 rutschte Deutschland mit einem preisbereinigten Rückgang von 0,2 % in eine leichte Rezession. Die exportorientierte Wirtschaft spürte die Auswirkungen der Abschwächung der Weltwirtschaft sowie eines vorübergehenden Anstiegs der Energiepreise und eines raschen Anstiegs der Zinssätze.

Ruth Brand, eine zurückgekehrte deutsche Bundesbeamtin, spricht auf einer Pressekonferenz.  Regierungsdaten zeigten am Freitag, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal dank der verstärkten Aktivität im Bausektor und höherer Exporte leicht gewachsen ist, was mit der ursprünglichen Schätzung von 0,2 % auf Quartalsbasis übereinstimmt, die letzten Monat veröffentlicht wurde.  Christoph Soeder / Deutsche Presse-AgenturRuth Brand, eine zurückgekehrte deutsche Bundesbeamtin, spricht auf einer Pressekonferenz.  Regierungsdaten zeigten am Freitag, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal dank der verstärkten Aktivität im Bausektor und höherer Exporte leicht gewachsen ist, was mit der ursprünglichen Schätzung von 0,2 % auf Quartalsbasis übereinstimmt, die letzten Monat veröffentlicht wurde.  Christoph Soeder / Deutsche Presse-Agentur

Ruth Brand, eine zurückgekehrte deutsche Bundesbeamtin, spricht auf einer Pressekonferenz. Regierungsdaten zeigten am Freitag, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal dank der verstärkten Aktivität im Bausektor und höherer Exporte leicht gewachsen ist, was mit der ursprünglichen Schätzung von 0,2 % auf Quartalsbasis übereinstimmt, die letzten Monat veröffentlicht wurde. Christoph Soeder / Deutsche Presse-Agentur

Siehe auch  Demokratie: Ein deutscher Fall - FPRI Veranstaltungen