Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschlands Weltcup-Sieger Sami Kedira geht in den Ruhestand

Der deutsche Mittelfeldspieler Sami Kedira, der die Weltmeisterschaft gewonnen hat, hat angekündigt, dass er nach dem Finale seines Vereins Hertha Berlin in der Bundesliga-Saison gegen Hoffenheim am Samstag in den Ruhestand treten wird.

Der 34-jährige Kedira begann seine Karriere bei VFP Stuttgart und half ihnen, den Meistertitel in der Saison 2006/07 zu gewinnen, bevor er zu Real Madrid wechselte, wo er die Liga und die Champions League in einem Zauber voller Trophäen gewann.

– – Streamen Sie ESPN FC täglich auf ESPN + (nur USA)
– ESPN + Viewer Guide: Bundesliga, Serie A, MLS, FA Cup und viele mehr

Kedira hat seit seinem Wechsel zu Juventus im Jahr 2015 fünf Titel in der Serie A gewonnen und ist vor drei Monaten zu Hertha gegangen, nachdem sie seit ihrem Ausschluss acht Spiele für das Team bestritten hatte.

“Es ist Zeit, sich nach dem Spiel am Samstag zu verabschieden.” Kedira sagte auf Twitter. “Ich bin so stolz, die Gelegenheit gehabt zu haben, diese besonderen Momente mit Ihnen zu genießen. Vielen Dank an alle Fans, Teamplayer, Trainer und natürlich an meine ganze Familie und Freunde.”

Kedira erzielte in 77 Spielen sieben Tore für Deutschland, um die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien zu gewinnen.

“Es ist ein sehr schwieriger Schritt, über den ich nur schwer sprechen kann, aber es ist die richtige Entscheidung”, sagte Kedira über ihre Entscheidung, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in den Ruhestand zu treten.

“Fünfzehn Jahre im Profifußball haben ihre Spuren hinterlassen. Ich muss ehrlich bestimmen, was ich kann und was nicht. Und am Ende des Tages kann ich nur mehr als Dankbarkeit erleben.”

READ  Deutsche Gesundheitsberater markieren das Ende der Altersbeschränkungen in Oxford / Astrogeneka