Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschlands Uniper strebt Rettungspaket an, da die finanzielle Gaskrise Moskaus Finanzen erstickt Von Reuters

©Reuters. Das Uniper-Logo erscheint am 8. Juli 2022 am Hauptsitz des Versorgungsunternehmens in Düsseldorf. REUTERS/Wolfgang Rathai

BERLIN/Düsseldorf/Helsinki (Reuters) – Der Energiekonzern Uniper hat die deutsche Regierung am Freitag um eine Rettungsaktion gebeten, die bisher größten Verluste für Unternehmen im Wirtschaftskrieg Moskaus mit Europa.

Uniper, das Schwierigkeiten hat, Lieferverpflichtungen zu erfüllen, da die russischen Gaspreise in die Höhe schießen, sagte, es suche eine zusätzliche Finanzierung durch die Aufstockung einer Kreditfazilität bei der staatlichen KfW-Bank.

Das Unternehmen sagte auch, dass Fortum, das eine Mehrheit seiner finnischen Aktionäre hat, der deutschen Regierung einen Vorschlag vorgelegt hat, der Beschränkungen für systemkritische deutsche Unternehmen in Staatsbesitz enthält.

Als Deutschlands größter Gasimporteur ist Uniper von den Preiserhöhungen im Zuge der russischen Invasion in der Ukraine und dem daraus resultierenden Druck Moskaus auf die Gaslieferungen hart getroffen worden.

Grafik: Uniper Plunge https://graphics.reuters.com/UKRAINE-CRISIS/zdvxobyxepx/chart.png

Deutschland hat am Donnerstag und Freitag Gesetzesänderungen verabschiedet, die der Regierung Möglichkeiten bieten, Unternehmen in der aktuellen Energiekrise zu helfen.

Sie bieten auch die gesetzliche Grundlage dafür, dass der Staat die durch die Gasknappheit bedingten höheren Bezugsnebenkosten ganz oder teilweise an die Kunden weitergeben kann.

Deutschland hat Russland beschuldigt, den Energiefluss nach Europa durch falsche Vorwände als Vergeltung für Sanktionen wegen des Ukraine-Krieges zu unterbinden, und beobachtet genau, ob die Energieflüsse nach den geplanten Wartungsarbeiten am 11. und 21. Juli wieder aufgenommen werden.

Russland hat dies bestritten und erklärt, es sei ein zuverlässiger Energielieferant, der seine Verträge einhalte. Uniper sagte, es beziehe etwa 40 Prozent der normalen Gasmenge aus Russland.

Laut Fortum werden mehrere Alternativen für das Unternehmen diskutiert, es wurde jedoch noch keine Entscheidung getroffen.

Siehe auch  Wie sich NFT-Plattformen auf Ihren Marktplatz auswirken könnten und was Sie als Nächstes erwarten können

„Fortum hat Uniper bereits massiv mit einer Kreditfazilität in Höhe von 8 Milliarden Euro (8,13 Milliarden US-Dollar) unterstützt, die ein Gesellschafterdarlehen und Garantien der Muttergesellschaft umfasst, die Uniper fast vollständig zurückzieht“, sagte das finnische Unternehmen.

Schon vor der russischen Invasion am 24. Februar musste Uniper 10 Milliarden Euro leihen, um Nachschussforderungen nach extremen Preisschwankungen an den Energiemärkten abzudecken.

Am Freitagnachmittag wird Uniper am Hauptsitz in Düsseldorf eine Pressekonferenz abhalten.

Der Aktienkurs stieg um 1,9 Prozent um 1220 GMT.

(1 Dollar = 0,9841 Euro)