Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschland beschuldigt ehemalige Steinhof-Manager des Bilanzbetrugs

BERLIN (Reuters) – Deutsche Anwälte haben drei Jahre, nachdem das Unternehmen Lücken in seinen Konten aufgedeckt hatte, Anklage gegen drei ehemalige Manager des südafrikanischen Einzelhändlers Steinhope erhoben.

Die Anwaltskanzlei Oldenburg teilte am Donnerstag mit, sie habe gegen das Trio Anklage wegen Manipulation der Bilanz erhoben, einschließlich fiktiver Transaktionen im Wert von 1,5 Milliarden Euro.

Anonymen Managern wurde vorgeworfen, Immobilien im Wert von 8 820 Millionen überbewertet zu haben.

Das deutsche Landgericht muss nun entscheiden, ob ein Verfahren gegen die Manager eingeleitet werden soll. Der Umgang mit dem Gleichgewicht wird mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft.

Steinhoff, der seinen Hauptsitz in Stellenbosch in der Nähe von Kapstadt, Südafrika, hat, lehnte es ab, sich dazu zu äußern, ob seine Wurzeln in Westerstead in der Nähe von Bremen liegen.

Steinhoff enthüllte das Loch in seinen Konten erstmals im Dezember 2017 und schockierte Investoren, die die Wiederentdeckung von einem kleinen südafrikanischen Bekleidungshändler zu einem multinationalen Einzelhändler an der Spitze der europäischen Discount-Möbelindustrie unterstützten.

Eine Untersuchung des PWC zum größten Unternehmensskandal des Landes ergab, dass das Unternehmen zwischen den Geschäftsjahren 2009 und 2017 fiktive oder irreguläre Transaktionen in Höhe von 0,5,6,5 Milliarden Euro verzeichnete.

Die PWC-Ermittler identifizierten und führten eine kleine Gruppe ehemaliger Steinhoff-Führungskräfte und Einzelpersonen von außerhalb des Unternehmens aus, was die Gewinne und Vermögenswerte der Gruppe erheblich steigerte.

Der Einzelhändler, dessen preisgünstiges Möbel-, Bekleidungs- und Haushaltswarengeschäft auf vier Kontinente verteilt ist, konzentriert sich nun darauf, die Verschuldung durch den Verkauf von Vermögenswerten und Teilen seiner Kerngeschäfte wie der potenziellen Liste der Pepco-Gruppe in Europa um fast 10 Mrd. GBP zu reduzieren.

READ  Tesla Model Y schließt Deutschlands Bestes auf Chinas Premium-SUV-Markt ab

($ 1 = 0,8312 Euro)

Bericht von John Schwartz, Alexander Hypner und Nobopil Tudla. Geschrieben von Caroline Copley. Bearbeitung von Emma Thompson und Mark Potter