Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutsche Grüne setzen bei der Europawahl auf TikTok

Deutsche Grüne setzen bei der Europawahl auf TikTok

Die Grünen wollen in ihrem Wahlkampf für die Europawahl im Juni junge Wähler über TikTok erreichen.

Terje Reintke, der Spitzenkandidat der Partei, sagte, der Schritt wolle zeigen, wie wichtig junge Wähler und Erstwähler für die Partei seien, deren Hauptaugenmerk traditionell auf Umweltthemen liege.

Emily Bonning, die Geschäftsführerin der Partei, sagte, dass es zwar Bedenken hinsichtlich der Nutzung der chinesischen Social-Media-Plattform im Wahlkampf gebe, die Grünen jedoch „diesen Raum nicht der extremen Rechten überlassen“ wollten.

Bei der Europawahl vom 6. bis 9. Juni treten die Grünen in Deutschland unter dem Motto „Tu, was zählt“ an.

Renetke, seit 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments, sagte, der Fokus der Partei werde auf der Zukunft des Green Deal der EU liegen, der darauf abzielt, den Block bis 2050 klimaneutral zu machen.

Reinecke warf konservativen und rechtsextremen Kräften vor, „den Green Deal zu vereiteln“.

Der Vorsitzende der deutschen Grünen, Omid Nouripour, sagte, die Partei werde sich auf drei Themen konzentrieren: „Frieden und Sicherheit, Wohlstand und Klimaschutz sowie Demokratie und Freiheit“.

Meinungsumfragen zeigen, dass die Grünen einen Anteil zwischen 11 % und 16 % erreichten, deutlich weniger als die 20,5 %, die sie bei den Europawahlen 2019 erzielt hatten, ihr bisher bestes Ergebnis.

Außerdem will die Partei bundesweit Plakate mit Demokratie- und Freiheitsslogans anbringen, um dem erwarteten „massiven Rechtsruck“ bei der Wahl entgegenzuwirken.

Siehe auch  Die Fußballmannschaft von Bridgnorth bereitet sich darauf vor, vor der Deutschlandreise „Auf Wiedersehen“ zu sagen