Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der taiwanesische Batteriehersteller ProLogium unterzeichnet eine Investitionsvereinbarung mit Mercedes-Benz

Ein Bild des Mercedes-Benz Logos auf einem Auto vor dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, Deutschland, 11. Februar 2020. REUTERS/Andreas Gebert

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

SHANGHAI (Reuters) – Taiwans Batteriehersteller ProLogium Technology gab am Donnerstag bekannt, dass er eine Kooperationsvereinbarung mit der Daimler AG (DAIGn.DE) Mercedes-Benz unterzeichnet hat, um Konzeptautos mit zukunftsorientierten Festkörperbatterien zu bauen. Jahre.

ProLogium sagte in einer Erklärung, dass es 1 Million Euro an „hochbezahlten“ Investitionen von dem deutschen Luxusautohersteller erhalten wird, der auch einen Sitz im Board of Directors von ProLogium einnehmen wird.

Der Batteriehersteller sagte, er werde die Investition zur Entwicklung der Batterietechnologie und zum Aufbau von Produktionskapazitäten in Europa nutzen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die Partner einigten sich auch auf Meilensteine, die den Einsatz der Festkörperbatterietechnologie in einer Reihe von Personenkraftwagen in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts beinhalten, sagte ProLogium, ohne näher darauf einzugehen.

„Solid-State-Technologie trägt dazu bei, Batteriegröße und -gewicht zu reduzieren“, sagte Markus Schaefer, Chief Technology Officer des deutschen Autoherstellers, in der Erklärung. „Deshalb arbeiten wir mit Unternehmen wie ProLogium zusammen.“

Festkörperbatterien verwenden dünne Schichten aus Festelektrolyten, die Lithiumionen zwischen den Elektroden halten. Sie gelten als potenzieller Wendepunkt für Elektrofahrzeuge (EVs), da sie mehr Energie speichern, schneller laden und mehr Sicherheit bieten können als Lithium-Ionen-Batterien, die auf flüssige Elektrolyte angewiesen sind.

ProLogium ist der jüngste Batteriehersteller, der eine Partnerschaft mit Mercedes-Benz eingegangen ist, da der deutsche Autohersteller daran arbeitet, alle seine Autos bis 2030 vollelektrisch zu machen, und den Elektrofahrzeugführer Tesla Inc (TSLA.O) einholt. Weitere Batteriepartner von Mercedes-Benz sind Factorial Energy, Automotive Cells Co und Farasis Energy. Weiterlesen

Siehe auch  Minecraft Dungeons Luminous Night Update fügt zehn Errungenschaften hinzu

Die neueste Verbindung entsteht, wenn Unternehmen im Elektroautosektor um die Entwicklung von Batterien der nächsten Generation konkurrieren, um Kosten zu senken und „Reichweitenbedenken“ zu verringern.

Der chinesische Elektroautohersteller NIO Inc (NIO.N) sagte im vergangenen Januar, dass er die ET7-Limousine mit einer 150-kWh-Solid-Cell-Batterie ab dem vierten Quartal 2022 ausliefern werde.

ProLogium sagte, es strebe an, die Entwicklung einer neuen Anlage bis Ende 2022 zu beschleunigen, um auf die Massenproduktion seiner Feststoffbatterie hinzuarbeiten.

Im Oktober sammelte der Batteriehersteller in seiner jüngsten Finanzierungsrunde 326 Millionen US-Dollar von Investoren wie Primavera Capital Group und SoftBank China Venture Capital. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Zhang Yan und Brenda Goh) Redaktion von Christopher Cushing

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.