Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der Flughafen Edinburgh wurde stillschweigend im Wert von 9,8 Milliarden Pfund verkauft

Der Flughafen Edinburgh wurde stillschweigend im Wert von 9,8 Milliarden Pfund verkauft

US-Banker haben den Flughafen Edinburgh zusammen mit einer Reihe von Unternehmen im Rahmen eines milliardenschweren Deals übernommen.

Der Fondsmanager BlackRock hat Global Infrastructure Partners (GIP) im Wert von 9,8 Milliarden Pfund gekauft, zu dessen Vermögenswerten der Flughafen der Hauptstadt sowie Gatwick und Häfen in ganz Schottland gehören.

GIP kaufte den Flughafen Edinburgh 2012 von BAA für 807 Millionen Pfund.

Durch diesen Schritt wird BlackRock zum zweitgrößten Investor der Welt im Bereich Infrastruktur.

Wie The Guardian berichtete, sagte Larry Fink, 71, Vorsitzender und CEO von BlackRock: „Infrastruktur ist eine der aufregendsten langfristigen Investitionsmöglichkeiten, da eine Reihe struktureller Veränderungen die Weltwirtschaft umgestalten … und die politischen Entscheidungsträger beginnen.“ zu… Gerade in der Umsetzung – finanzielle Anreize für eine Generation für neue Technologien und Infrastrukturprojekte.

Der Verkauf erfolgt, nachdem die Kundenzahlen am Flughafen Edinburgh in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres wieder auf das Niveau vor der Pandemie gestiegen sind.

Laut einem im September veröffentlichten Update verzeichnete der Flughafen eine „anhaltend starke Erholung“ mit 6,6 Millionen Passagieren in den ersten sechs Monaten des Jahres 2023.

Verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten aus ganz Schottland und darüber hinaus – abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Hier .

Siehe auch  Lebensmittelinflation in Großbritannien erreicht mit 12,4 % einen neuen Höchststand | Inflation