Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der ehemalige Übersetzer von Shohei Ohtani, Ibi Mizuhara, bekennt sich des Betrugs in den USA schuldig

Der ehemalige Übersetzer von Shohei Ohtani, Ibi Mizuhara, bekennt sich des Betrugs in den USA schuldig

  • Geschrieben von Jaroslaw Lukjew
  • BBC News

Bildquelle, USA Today Sport

Kommentieren Sie das Foto, Ibi Mizuhara

Der ehemalige Übersetzer des japanischen Baseballstars Shohei Ohtani hat zugestimmt, sich den US-Vorwürfen schuldig zu bekennen, er habe illegal fast 17 Millionen US-Dollar (14 Millionen Pfund) vom Bankkonto des Athleten überwiesen.

In einem Deal zwischen Ibei Mizuhara und der Staatsanwaltschaft von Los Angeles wird er sich des Bankbetrugs und der Abgabe einer falschen Steuererklärung schuldig bekennen.

Die Staatsanwaltschaft sagt, er habe das Geld des Stars der Los Angeles Dodgers verwendet, um seine Schulden zu begleichen.

Der Fall schockierte Baseball-Fans in Japan und Amerika, als die Nachricht im März bekannt wurde.

„Das Ausmaß der von diesem Angeklagten begangenen Täuschung und des Diebstahls ist enorm“, sagte US-Anwalt Martin Estrada. „Er nutzte seine Vertrauensstellung, um Herrn Ohtani auszunutzen und eine gefährliche Spielsucht zu fördern.“

Staatsanwälte behaupten, Mizuhara, 39, habe Bankbeamte angerufen und „sich fälschlicherweise als … identifiziert“ [Mr] Ohtani soll Mitarbeiter dazu verleiten, Banküberweisungen zuzulassen [Mr] „Ohtanis Bankkonto für die Partner der illegalen Glücksspieloperation.“

Von Januar bis März dieses Jahres soll Mizuhara mit Geldern von Ohtanis Konto Baseballkarten im Wert von 325.000 US-Dollar gekauft haben.

Der Vorwurf des Bankbetrugs kann mit bis zu 30 Jahren Gefängnis bestraft werden, der Vorwurf der falschen Steuererklärung mit bis zu drei Jahren Gefängnis.

Im Rahmen der Vereinbarung werden die Staatsanwälte im Gegenzug für Mizuharas Geständnis eine Reduzierung der Strafe empfehlen. Er wird seine Petition voraussichtlich in den kommenden Wochen einreichen.

Videoerklärung, ANSEHEN: Ohtani sagt, er sei „traurig und schockiert“ über die Vorwürfe wegen Übersetzerdiebstahls

Er wurde im März entlassen, als die Nachricht von den Vorwürfen bekannt wurde. Damals sagte der 29-jährige Ohtani, er sei „traurig und schockiert“, dass jemand, dem er vertraute, „dies getan“ habe.

Herr Ohtani unterzeichnete vor dieser Saison einen Rekordvertrag über 10 Jahre und 700 Millionen US-Dollar bei den Dodgers und wurde zum Gesicht des Sport-Franchise. Er hatte gerade den einstimmigen American League Most Valuable Player Award gewonnen.

Herr Mizuhara ist seit Beginn der Tätigkeit des US-Baseballstars im Jahr 2018 ein ständiger Begleiter.

Ohtani, der kein Englisch spricht, verließ sich stark auf seinen Dolmetscher – von der Beantwortung von Fragen auf Pressekonferenzen über den Umgang mit Finanzberatern bis hin zur Eröffnung von Bankkonten.

Mizuharas Fähigkeit, Ohtanis Kommentare in umgangssprachliches Englisch zu interpretieren, wurde in Japan weithin gelobt.

Siehe auch  Der englische Kaderspieler Alex Mitchell wurde für das Six-Nations-Duell gegen Schottland ausgeschlossen