Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

De Zerbe verlässt Albion nach dem Spiel gegen Manchester United

De Zerbe verlässt Albion nach dem Spiel gegen Manchester United

Brighton & Hove Albion haben bestätigt, dass ihr Trainer Roberto De Zerbe den Verein nach dem morgigen letzten Premier-League-Spiel der Saison gegen Manchester United im American Express Stadium verlassen wird.

De Zerbe, der im September 2022 nach dem Abgang von Graham Potter zu Chelsea zu Brighton wechselte, sorgte für den ersten Platz des Vereins in der Saison 2022/23 und führte den Verein zu Beginn dieser Saison ins Achtelfinale der Europa League.

Vorstandsvorsitzender Tony Bloom sagte: „Roberto hat uns zwei hervorragende Saisons beschert, in denen er den Verein auf neue Höhen geführt hat, nicht zuletzt unsere erste Europakampagne überhaupt, die den Albion-Fans noch lange in Erinnerung bleiben wird.“

„Wir haben uns einvernehmlich darauf geeinigt, Robertos Vertrag zu einem für beide Seiten passenden Zeitpunkt zu kündigen, was uns die früheste Möglichkeit gibt, für die nächste Saison zu planen, und Roberto genügend Zeit gibt, über seinen nächsten Schritt und seine Zukunft nachzudenken.“

„Ich bin sicher, dass unsere Fans Roberto und seinem Team vor, während und nach dem morgigen Spiel einen wunderbaren und wohlverdienten Abschied bei American Express bereiten werden.

„In der Zwischenzeit möchte ich Roberto und seinen Mitarbeitern für ihre harte Arbeit in den letzten beiden Saisons danken. Sie haben unseren Verein alle im guten Einvernehmen und mit unseren besten Wünschen für die Zukunft verlassen.

Roberto De Zerbe sagte: „Ich bin sehr traurig, Brighton zu verlassen, aber ich bin sehr stolz auf das, was die Spieler und Mitarbeiter mit der Unterstützung aller im Verein und unserer großartigen Fans in den letzten beiden historischen Spielzeiten erreicht haben.“

Siehe auch  Chelsea-Star im Wert von 35 bis 40 Millionen Euro teilt dem Verein mit, dass er diesen Sommer verlassen möchte | Fussball

„Wir haben vereinbart, meine Zeit in Brighton zu beenden, damit der Club und ich weiterhin auf eine Weise arbeiten können, die zu jedem von uns passt und unseren eigenen Ideen und Visionen sowie unserer Arbeit und unseren menschlichen Werten folgt.

„Ich habe zwei intensive und herausfordernde Jahre in der Premier League wirklich genossen, nicht zuletzt, weil ich in dieser Saison an vier großen Wettbewerben teilgenommen habe. Jetzt habe ich Zeit, eine Pause einzulegen, bevor ich mich für meine Zukunftspläne entscheide.

Andrea Maldera, Ricard Segarra, Marcatlio Marcatelli, Vincenzo Teresa, Agostino Tipodi, Marcelo Quinto und Enrico Venturelli werden nach dem morgigen Premier-League-Finale ebenfalls abreisen. Die Trainer des Clubs, Andrew Crofts und Jack Stern, bleiben bei Brighton & Hove Albion.