Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Das russische Fortuna-Schiff segelt in deutsche Gewässer, um den Nord Stream 2 zu bauen

Datei Foto: North Stream 2 Die Fortuna-Pipeline, mit der der Bau der Ostsee-Gaspipeline abgeschlossen werden kann, fährt am 30. September 2020 nach Wismer. REUTERS / Oliver Tensor / Datei Foto / Datei Foto

MOSKAU (Reuters) – Das russische Schiff Fortuna hat mit dem Verlegen von Rohren für den Bau einer North Stream 2-Gaspipeline in deutschen Gewässern begonnen, teilte ein Gasprojekt am Sonntag unter Berufung auf die deutsche Wasser- und Schifffahrtsbehörde mit.

Mit Ausnahme der Ukraine wurde North Stream 2, der auf dem Ostseeboden von Russland nach Deutschland fließt, von den USA kritisiert, was die Glaubwürdigkeit Europas in Bezug auf russisches Gas erhöhen wird.

Fortuna und andere am Projekt beteiligte Schiffe wurden in die US-Wirtschaftsliste aufgenommen.

“Alle Arbeiten werden gemäß den verfügbaren Berechtigungen ausgeführt”, sagte Nortstream 2 in einem E-Mail-Kommentar.

Fortune, das zuvor Pipelines in Dänemark hatte, wird vom 22. Mai bis 30. Juni in deutschen Gewässern betrieben.

Der Kreml sagt, die 11-Milliarden-Dollar-Initiative, angeführt vom russischen staatlichen Energieunternehmen Gosprom, sei ein Geschäftsplan, aber viele US-Verwaltungen haben sich dagegen ausgesprochen.

Bericht von Oksana Kobseva; Geschrieben von Andrei Ostrook; Bearbeitung von John Harvey

READ  Die indischen Hockeyfrauen verloren bei der ersten Tour gegen Deutschland