Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Das italienische Rüstungsunternehmen Leonardo erwirbt eine Beteiligung an dem deutschen Unternehmen Hensoldt

Das italienische Rüstungsunternehmen Leonardo erwirbt eine Beteiligung an dem deutschen Unternehmen Hensoldt

Artikel laden …


Letzte Aktualisierung 24. April 2021 um 8:41 EST

Der italienische Waffenhersteller Leonardo gab am Samstag bekannt, dass er eine große Beteiligung an der deutschen Hensoldt von der US-amerikanischen Investmentfirma KKR kauft.

Leonardo gab an, 606 Millionen Euro für einen Anteil von 25,1% an Hensoldt, einem Hersteller von Militärelektronik, gezahlt zu haben.

Hensoldt wurde 2017 von Airbus getrennt und von KKR übernommen. Seitdem hat die Wertpapierfirma eine 25,1% ige Sperrminderheit an die Bundesregierung verkauft, die die Produkte von Hensoldt für die nationale Sicherheit als wesentlich erachtete.

Hensoldt hat seinen Hauptsitz in Taufkirchen bei München und bietet Radarsysteme, Sensoren und Verschlüsselung für militärische Zwecke an.

Siehe auch  Erscheinungsdatum, Besetzung und Handlung von Netflix 1899

Der Deal bedarf noch der behördlichen Genehmigung.

Associated Press

{* mergeAccounts *}



Siehe auch  Netflix fördert zukünftige indirekte Ergebnisse von Stranger Things