Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

„Das Einzige, was im Moment rein ist“: Streiche angebliche Wordle-Nachahmer, um mit einem kostenlosen Spiel Geld zu verdienen | Puzzlespiele

Keine gute Tat bleibt ungestraft – ebenso wie Wordle, das virale Sprachratenspiel, das letzte Woche von einer Flut von Klonen überflutet wurde.

Ursprünglich vom Software-Ingenieur Josh Wardle für seinen Partner, einen Puzzle-Enthusiasten, entwickelt, sind die Gedankenspiele Anfang des Jahres in die Höhe geschossen und boomten von nur 90 Spielern pro Tag im November auf über 2 Millionen jetzt.

Während Wardle vollständig im Webbrowser existiert, sind eine Reihe von Apps entstanden – in einem offensichtlichen Versuch, von der Popularität von Wordle zu profitieren – mit Namen wie What Word – Wordle, Wordus und Wordle 3D.

Sie alle scheinen die Mechanik – und sogar die Form – des ursprünglichen Puzzles widerzuspiegeln, bei dem die Spieler jeden Tag sechs Versuche haben, ein Wort mit fünf Buchstaben zu erraten.

Im auffälligsten Beispiel mit dem Titel Wordle – The App wurde den Benutzern eine kostenlose Testversion sowie ein Jahresabonnement von 30 US-Dollar für eine Premium-Version angeboten. Der Entwickler, der in New York ansässige Unternehmer Zach Shaked, prahlte auf seinem Twitter-Account mit der völlig kostenlosen Monetarisierung von Wardle. Es wurde später entfernt und Shaked sagte, dass er es getan habe „Fehler überschritten“ Er behauptete jedoch, dass es sich um ein generisches Wortspiel handele, dass der Name Wordle keine Marke sei und behauptete, dass er mit seiner App kein Geld verdient habe.

„Ich bin ein wenig skeptisch gegenüber mobilen Apps, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern und Ihnen Push-Benachrichtigungen senden, um mehr von Ihrer Aufmerksamkeit zu erhalten“, Wardle sagte vorhin In einem BBC-Radiointerview.

„Es gibt auch keine Werbung und ich mache nichts mit deinen Daten, was auch völlig gewollt ist.“

Seitdem wurden viele offensichtliche Fälschungen aus dem App Store entfernt, aber nicht bevor die Benutzer in den sozialen Medien die Dunkelheit der Urheberrechtsgesetze zum Ausdruck brachten. Andere betrachteten Transkriptions-Apps als direkten Angriff auf die Natur von Wordle, das „einfach, lustig, befriedigend und kostenlos“ und ein Gegenmittel gegen Sarkasmus ist. Wie in der Zeitung Guardian beschrieben.

„Deshalb ist die Tech-Kultur schlecht“, heißt es in einem Tweet.

Andere haben darauf hingewiesen, dass Wordle selbst von anderen Sprachrätseln inspiriert zu sein scheint, einschließlich der amerikanischen Fernsehsendung Lingo – die auch ein Fünf-Buchstaben-Ratespiel enthielt.

Es ist ein Beweis für die Reichweite von Wordel, da es viele Nachbildungen und Ableger hervorgebracht hat – von denen einige selbst ein gewisses Maß an Popularität erreicht haben.

Unter den kostenlosen Online-Spielen im Wordle-Stil ein Fremder, das sich selbst als „Yassification of Wordle“ mit rosigem Hintergrund und härteren Lösungen bezeichnet; swerdl, gewidmet vierbuchstabigen Beleidigungen; Und das ärgerliche Absurde Buchstabe – Benutzer versuchen, nur 26 einzelne Buchstaben zu erraten.

Siehe auch  Mozilla teilt mit NVIDIA die Demokratisierung und Diversifizierung der Audiotechnologie