Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Dänische und deutsche Kapitäne tragen bei der WM One Love Armbinden

DOHA, 19. November (Reuters) – Die dänischen und deutschen Nationalmannschaften sagten am Samstag, dass die dänischen und deutschen Nationalmannschaftskapitäne One Love-Armbinden tragen werden, wenn sie bei der Weltmeisterschaft in Katar auf das Spielfeld gehen, während sie sich auf die Teilnahme an einem vorbereiten Land, in dem gleichgeschlechtliche Beziehungen bestehen. illegal.

Katar wurde von einigen der Länder, die an dem Turnier mit 32 Mannschaften teilnahmen, wegen seiner Menschenrechtsbilanz in Bezug auf Wanderarbeiter, Frauen und die LGBT-Gemeinschaft kritisiert.

„Ich weiß, dass unser Kapitän die One-Love-Armbinde tragen wird“, sagte der dänische Mittelfeldspieler Christian Eriksen auf einer Pressekonferenz in Doha über Mannschaftskapitän Simon Kjaer. „Ich weiß nicht, was die Folgen sein werden, aber wir werden sehen.“

Gemäss FIFA-Regeln darf die Teamausrüstung keine politischen, religiösen oder persönlichen Slogans, Aussagen oder Bilder enthalten.

Der deutsche Torhüter und Kapitän Manuel Neuer sagte am Samstag, dass er plant, auch die Binde zu tragen.

„Wir haben die Unterstützung des Deutschen Fußball-Bundes, unseres Präsidenten und der Funktionäre, also haben wir keine Angst“, sagte er.

„Wir sind nicht die Einzigen (die die Armbinde tragen). Wir wollen gemeinsam ein Zeichen setzen.“

Die FIFA hat die WM-Teams aufgefordert, sich in Katar auf den Fußball zu konzentrieren und nicht zuzulassen, dass der Sport in ideologische oder politische „Schlachten“ verwickelt wird.

Der Fußballverband FIFA hat Dänemarks Antrag, in T-Shirts mit der Aufschrift „Menschenrechte für alle“ für die WM zu trainieren, bereits abgelehnt.

Gleichgeschlechtliche Beziehungen sind in Katar illegal und werden mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft. Laut HRW haben Mitglieder der LGBTQ-Gemeinschaft in Katar ihre Inhaftierung gemeldet. Die Gruppe beschuldigte die Behörden auch, einigen Transgender-Frauen die Teilnahme an einer Konversionstherapie angeordnet zu haben. Weiterlesen

Siehe auch  Die deutschen Steuereinnahmen fallen in diesem Jahr erstmals im August

Ein katarischer Beamter kritisierte, dass der Bericht von Human Rights Watch falsche Informationen enthalte, und sagte, dass das Land Transferzentren weder lizenziert noch betreibe.

Auch die Vereinigten Staaten zeigten ihre Unterstützung mit einem Regenbogenlogo in ihren Trainingseinrichtungen.

Die Turnierorganisatoren sagen, dass jeder, unabhängig von seiner sexuellen Orientierung oder seinem Hintergrund, in Katar willkommen ist, und warnen gleichzeitig vor öffentlichen Liebesbekundungen.

Berichterstattung über Gabriel Tetro-Farber, Elze Felix und Carolus Grohmann

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.