Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

COVID-19: USA lockern Reisebeschränkungen für mehr als 110 Länder – aber nicht Großbritannien | US-Nachrichten

Für mehr als 110 Länder wurden die US-Reisebeschränkungen gelockert – darunter auch Japan kurz vor den Olympischen Spielen.

Die neuen Klassifikationen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) umfassen 61 Länder, die von den Top 4 herabgestuft wurden, die davon abhielten, Reisen für vollständig geimpfte Personen zu empfehlen.

Unter den jetzt auf Tier 3 aufgeführten Ländern befinden sich Frankreich, Ecuador, die Philippinen, Südafrika, Kanada, Mexiko, Russland, Spanien, die Schweiz, die Türkei, die Ukraine, Honduras, Ungarn und Italien.

Weitere 50 Länder und Gebiete wurden auf Tier 2 oder Tier 1 reduziert.

Länder am schlechtesten bewertet COVID-19 Zu den Risiken zählen nun Singapur, Israel, Südkorea, Island, Belize und Albanien.

Das US-Außenministerium teilte mit, es habe seine Empfehlungen aktualisiert, um eine kürzlich erfolgte Aktualisierung der Methodik widerzuspiegeln.

Die Agentur sagte, die neuen Kriterien für die Empfehlung der Stufe 4 „Reisen vermeiden“ wurden von 100 COVID-19-Fällen pro 100.000 Fälle auf 500 Fälle pro 100.000 Fälle geändert.

Viele Länder hätten niedrigere Bewertungen, fügte die Agentur hinzu, “aufgrund von geänderten Kriterien oder weil der Ausbruch besser kontrolliert wird”.

Die Vereinigten Staaten verbieten fast alle Nicht-US-Bürger, die in den letzten 14 Tagen China, Großbritannien, Irland, Indien, Südafrika, Brasilien, den Iran und die 26 Schengen-Staaten in Europa ohne Grenzbeschränkungen besucht haben.

In der Zwischenzeit richtet die Regierung von Präsident Joe Biden Expertenarbeitsgruppen mit Kanada, Mexiko, der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich ein, um zu ermitteln, wie das Reisen nach 15 Monaten Pandemiebeschränkungen am besten sicher wieder aufgenommen werden kann.