Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Kamala Harris reagiert auf AOC wegen US-Kritik an der Grenze

Vizepräsidentin Kamala Harris hat auf Kritik von Alexandria Ocasio-Cortez für ihre Kommentare zur Einwanderung reagiert, nachdem die demokratische Kongressabgeordnete die Rede des Vizepräsidenten als “enttäuschend” bezeichnet hatte.

Die AOC kritisierte den Vizepräsidenten am Montag, nachdem sie während einer Pressekonferenz mit dem guatemaltekischen Präsidenten Alejandro Giamatti diejenigen in Guatemala, die erwägen, die US-Grenze zu überschreiten, “nicht kommen” gesagt hatte.

In einem Twitter-Beitrag verurteilte Frau Ocasio-Cortez den Brief schnell und stellte fest, dass Asyl an der Grenze legal ist. Ocasio-Cortez nannte den Brief “enttäuschend”.

Kurz nachdem die Nachrichten auf Twitter veröffentlicht wurden, wurde Harris von einer Reporterin zu der Gegenreaktion befragt, bevor sie Guatemala nach Mexiko verließ, heißt es in Berichten.

“Warum haben Sie behauptet, dass die Leute nicht kommen sollten? Die AOC kritisiert jetzt irgendwie den Fokus, den ich gemacht habe”, jeder Reporter Angefordert Vizepräsident.

“Mir ist wirklich klar: Wir müssen uns mit den Ursachen befassen, und das ist mein Fokus”, sagte Frau Harris Er sagte als Antwort Vor dem Hinzufügen: “Punkt”.

Die Kommentare, die von der AOC kritisiert wurden, kamen während einer Rede, in der Frau Harris vorschlug, die Zusammenarbeit mit Guatemala bei der Bewältigung des Anstiegs der Einwanderung in die Vereinigten Staaten zu verbessern.

“Ich möchte den Menschen in dieser Region, die erwägen, diese gefährliche Reise an die amerikanisch-mexikanische Grenze zu unternehmen, klar machen: Kommen Sie nicht”, sagte sie am Montag.

Sie fügte hinzu: „Die Vereinigten Staaten werden weiterhin unsere Gesetze durchsetzen und unsere Grenzen sichern. Es gibt legale Möglichkeiten, wie Einwanderung erfolgen kann und muss, aber als eine unserer Prioritäten werden wir handeln, um illegale Einwanderung zu verhindern.“

READ  Reiseänderungen ab dem 17. Mai - was Sie für einen Urlaub in Großbritannien und darüber hinaus wissen müssen

Frau Harris sagte, diejenigen, die an die Grenze kommen, würden „zurückgewiesen“ und bat die Öffentlichkeit, ihre Mitmenschen davon abzuhalten, eine „extrem gefährliche“ Reise anzutreten.

„Zunächst einmal ist die Beantragung von Asyl an jeder US-Grenze eine zu 100 % legale Zugangsmethode“, fügte sie in ihrer Antwort auf den Clip hinzu.

Humanitäre Hilfe der Welt, Internationaler Rettungsausschuss, Er erklärt, „Asyl zu suchen ist legal – auch während einer Pandemie“.

Die AOC fuhr fort: „Zweitens haben die Vereinigten Staaten jahrzehntelang zum Regimewechsel und zur Destabilisierung in Lateinamerika beigetragen. Wir können nicht anders, als das Haus von jemandem in Brand zu setzen und ihm dann die Schuld für seine Flucht zu geben.”

Die große Zahl von Einwanderern, die an die Grenze reisen, ist seit Joe Bidens Amtsantritt zu einer der größten Herausforderungen für die neue Regierung geworden.

Während die neue Regierung Schritte unternommen hat, um einige der härtesten Richtlinien des ehemaligen Präsidenten Donald Trump zurückzunehmen, die es Grenzbeamten ermöglichen, Menschen bei der Ankunft zurückzuweisen, ist sie immer noch in Kraft.

Zusätzliche Berichterstattung von The Associated Press