Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

COVID-19: Australiens strenge neue Reisegesetze bedeuten, dass die Menschen eine Erlaubnis benötigen, das Land zu verlassen | Weltnachrichten

Australien hat strengere Reisegesetze eingeführt, was bedeutet, dass im Ausland lebende Bürger eine Erlaubnis benötigen, das Land zu verlassen.

Jeder, der ausreisen möchte, muss dem Grenzschutzkommissar nachweisen, dass er „zwingende Gründe für die Ausreise“ hat. australisch Provinz”.

Es ist Teil der Notfall-Biosicherheitsgesetze, um die Übertragung von Krankheiten zu stoppen COVID-19 – aber es gibt Diskussionen darüber, ob es angemessen oder sogar legal ist.

Bild:
Sydney ist seit mehr als sechs Wochen gesperrt, um die Übertragung von COVID . zu stoppen

Zuvor waren im Ausland lebende Australier von der Ausreisegenehmigung befreit.

Wer nun zurückkehrt – auch um Verwandte zu besuchen – wird nicht automatisch wieder ausreisen dürfen, es sei denn, er erfüllt die Ausnahmegründe.

Sie müssen ihren „festen und stabilen“ Wohnsitz im Ausland mit Dokumenten wie einem ausländischen Führerschein, einem Mietvertrag und einem Schreiben ihres Arbeitgebers nachweisen – und sie müssen sich bei der Regierung bewerben.

In der Zwischenzeit können Bürger Australiens, die dauerhaft in Australien leben, nicht ausreisen, es sei denn, sie erfüllen eine enge Reihe von Kriterien, einschließlich Reisen im nationalen Interesse oder für geschäftliche oder geschäftliche Zwecke, als Teil der COVID-Reaktion oder für eine dringende medizinische Behandlung, die innerhalb des Landes nicht verfügbar ist.

Ein einsamer Vogel passiert den ruhigen Bahnhof Circular Quay während der Schließung, um die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Sydney, Australien, 28. Juli 2021 zu reduzieren. REUTERS/Loren Elliott TPX BILDER DES TAGES
Bild:
Australischer Minister sagt, dass Änderungen “notwendig” sind

Professor Kim Rubinstein, Experte für Staatsbürgerschaftsrecht von der Universität Canberra, sagte, die Änderung des Reiserechts sei „äußerst besorgniserregend“ und stellte ihre Rechtmäßigkeit in Frage.

„Diese Änderung wird bedeuten, dass Sie, egal wo Sie auf der Welt leben, nach Ihrer Ankunft in Australien offiziell gesperrt sind“, sagte sie der BBC.

Siehe auch  COVID-19: Weltweite Fälle verzeichneten den größten Rückgang seit zwei Monaten, sagt die WHO – aber Großbritannien unter den Top 5 bei Neuinfektionen | Weltnachrichten

Die Änderungen wurden letzte Woche ohne offizielle öffentliche Ankündigung vorgenommen.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen barrierefreien Videoplayer

Juli: Zusammenstöße protestieren gegen die Sperrung von Sydney

Innenministerin Karen Andrews sagte, die Regierung werde Ausnahmen für im Ausland lebende Personen zustimmen.

Sie sagte Sydney Morning Herald: „Die Regelungen zur Befreiung von Reisen wurden aktualisiert, um die Konsistenz der Grenzmaßnahmen für alle Australier zu verbessern.

„Dies hindert Australier, die normalerweise außerhalb Australiens leben, nicht daran, das Land zu verlassen, aber diese Personen müssen jetzt eine Ausnahme beantragen.

“Diese Beschränkungen bieten einen ausgewogenen Ansatz zwischen der Erlaubnis für Australier, bei Bedarf zu reisen, und gleichzeitig die Gesundheit der Gemeinschaft zu schützen.”

Folgen Sie dem täglichen Podcast auf Apfel-Podcast, Google-Podcast, Spotify, Lautsprecher

Es kommt zu einer Zeit, in der das Land Schwierigkeiten hat, einzudämmen Hoch ansteckender Ausbruch der Delta-Variante Mit dem Großraum Sydney unter Sperrbeschränkungen für mehr als sechs Wochen.

Der bevölkerungsreichste Bundesstaat New South Wales verzeichnete einen neuen täglichen Anstieg von 356 Coronavirus-Fällen.