Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Coventry führt „geschäftskritischen“ Plan für die Batteriefabrik für Elektroautos ein | Autoindustrie

Pläne zur Errichtung einer „geschäftskritischen“ Batteriefabrik für Elektroautos in Coventry Es hat sein Bestreben, die Automobilproduktion im Herzen der West Midlands aufrechtzuerhalten, beschleunigt.

Der Stadtrat von Coventry hat in Zusammenarbeit mit dem Flughafen von Coventry, wo die Fabrik errichtet wird, ein Konzept für eine 5,7 Quadratmeter große „Giga-Fabrik“ ausgearbeitet, die bis zu 6000 neue Arbeitsplätze schaffen könnte.

Joint Venture zuerst Sie enthüllte ihre Pläne im Februar In der Hoffnung, bis Ende des Jahres die Baugenehmigung zu erteilen und ein erfahrenes Werk für die Produktionsaufnahme bis 2025 zu gewinnen.

Der Bürgermeister von West Midlands, Andy Street, sagte: „Es ist von entscheidender Bedeutung, dass West Midlands ein riesiges Werk sichert, sowohl für die Zukunft der Automobilindustrie unserer Region als auch für die enormen Vorteile für Wirtschaft und Beschäftigung, die es mit sich bringen wird. So ist die Zukunft unseres Planeten.

“Die West Midlands beheimaten bereits den größten Automobilhersteller des Landes, das größte Forschungszentrum seiner Art in Europa, das einzige Batterieproduktionszentrum in Großbritannien und eine weltweit führende Lieferkette. Damit ist die Megafabrik der natürliche nächste Schritt.” Schritt für das automobile Herz Großbritanniens, und ich werde nicht ruhen, bis wir einen bekommen.”

In den West Midlands befinden sich Automobilhersteller wie Jaguar Land Rover, Aston Martin Lagonda und BMW sowie das größte Batterieforschungszentrum Großbritanniens, das UK Battery Manufacturing Centre (UKBIC).

Coventry Gigfactory-Programm, das private Investitionen von bis zu 2 Milliarden Pfund anziehen könnte, wird fortgesetzt Zwei Wochen nach April Sie legten Pläne für ein 1-Milliarde-Pfund-Elektroauto-Hub in Sunderland. Das japanische Unternehmen kündigte an, 6.000 Arbeitsplätze zu schaffen, um die Zukunft des größten britischen Automobilherstellers zu sichern, da sich Autos von Benzin und Diesel entfernen.

Siehe auch  GIF-Kommentar: Nord Stream 2 verbindet die wirtschaftlichen und politischen Agenden der USA und Deutschlands

Steve Turner, stellvertretender Generalsekretär von Unite, sagte, Großbritannien brauche mindestens sieben riesige Fabriken, um wettbewerbsfähig zu bleiben. “Es gibt keine Zeit zu verlieren”, sagte Turner. “Unsere Konkurrenten geben mehr aus und bewegen sich schneller. Britische Hersteller, die Weltklasse-Automobilindustrie und Verbraucher müssen dringend wissen, dass die Infrastruktur vorhanden ist, um ihnen zu helfen, grün zu werden.”