Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

CEO von OpenAI flippte wegen durchgesickerter ChatGPT-Gespräche aus • Geschichte

CEO von OpenAI flippte wegen durchgesickerter ChatGPT-Gespräche aus • Geschichte

Sam Altman, CEO von OpenAI, fühlt sich „schrecklich“ darüber, dass ChatGPT am Montag Chatprotokolle einiger Benutzer durchsickern ließ und einen Fehler in der Open-Source-Bibliothek dafür verantwortlich macht.

In einigen Tweets gab Altman dies zu Mangeldas es einigen Benutzern ermöglichte, mithilfe eines Frage-und-Antwort-Bots Ausschnitte aus den Gesprächen anderer Personen zu sehen – nicht den vollständigen Inhalt, sondern aktuelle Schlagzeilen.

„Wir hatten ein großes Problem mit ChatGPT aufgrund eines Fehlers in einer Open-Source-Bibliothek, ein Fix dafür wurde jetzt veröffentlicht und wir haben gerade die Validierung abgeschlossen“, sagt Altman Er sagte.

„Ein kleiner Prozentsatz der Benutzer konnte die Chat-Verlaufsadressen anderer Benutzer sehen. Wir fühlen uns schrecklich deswegen.“

Aufgrund eines fehlerhaften Codes können ChatGPT-Benutzer am 20. März nicht auf die meisten ihrer Chats zugreifen hinzugefügt.

Laut Altman plant OpenAI auch, eine Obduktion über die Datenschutzverletzung durchzuführen. Das gemeinnützige Unternehmen hat bisher nicht geantwortet ProtokollAbfragen, welche Open-Source-Bibliothek fehlerhaften Code enthält und wie viele Benutzer betroffen sind.

Es gibt noch kein Wort darüber, wann der Fix veröffentlicht wird und wann auch die Autopsie veröffentlicht wird.

Der Chief Data Scientist von Kaspersky sagte, dass die Benutzer verständlicherweise verärgert über Konversationslecks sind Protokoll ChatGPT-Benutzer sollten das Kleingedruckte lesen – und jede Illusion von Privatsphäre vergessen.

„ChatGPT warnt bei der Anmeldung, dass ‚Gespräche von unseren KI-Trainern überprüft werden können‘“, sagte Vlad Toshkanov und stellte fest, dass die Webansicht und die API des Unternehmens unterschiedliche Schnittstellen verwenden. „Benutzer sollten also von Anfang an nie mit Datenschutz rechnen, wenn sie ChatGPT verwenden Webansicht.“

Er fügte hinzu, dass Kaspersky den folgenden Rat hat: „Behandeln Sie jede Interaktion mit einem Chatbot (oder einem anderen Dienst) wie eine Unterhaltung mit einem völlig Fremden. Sie wissen nie, wo der Inhalt endet, also geben Sie keine persönlichen oder sensible Informationen.“ über Sie oder über andere Personen.“

Siehe auch  So deaktivieren Sie den Notfallalarm auf iPhone und Android

Schauen Sie sich in der Zwischenzeit die neuen Spiele an!

Am Donnerstag gab OpenAI den Start eines Programms bekannt ChatGPT-Plugins Um den Chatbot mit Apps von Drittanbietern zu verbinden, damit der Chatbot im Namen der Benutzer Essen über Instacart bestellen oder eine Fahrt bei Expedia buchen kann.

Plug-Ins ermöglichen ChatGPT auch den Zugriff auf Echtzeitinformationen wie Aktienkurse und Sportergebnisse oder auf Ihrem Gerät gespeicherte Unternehmensdokumente – wenn Sie dem Chatbot vertrauen.

„Sie können Plug-Ins installieren, um bei einer Vielzahl von Aufgaben zu helfen“, Altman zwitschern. „Wir sind gespannt, was die Entwickler erschaffen!“

Datendiebe sind es zweifellos auch. ®