Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Celtic-Trainer Brendan Rodgers forderte dringend, sich für die Bemerkung „gutes Mädchen“ zu entschuldigen |  Fußballnachrichten

Celtic-Trainer Brendan Rodgers forderte dringend, sich für die Bemerkung „gutes Mädchen“ zu entschuldigen | Fußballnachrichten

„Gutes Mädchen“, sagte Brendan Rodgers zu einem BBC-Reporter am Ende eines Interviews nach Celtics 3:1-Sieg über Motherwell; Aktivisten von For Women Scotland warfen ihm „Gelegenheitssexismus“ vor.


15:33 Uhr britischer Zeit, Montag, 26. Februar 2024

Celtic-Manager Brendan Rodgers hat eine Entschuldigung gefordert, nachdem er in einem Interview eine Journalistin als „gutes Mädchen“ bezeichnet hatte.

Diese Aussage kam am Ende eines verhaltenen Interviews mit einem BBC-Korrespondenten nach dem Celtic-Spiel Spannender 3:1-Sieg über Motherwell Sonntag.

Aktivisten von For Women Scotland warfen ihm „gelegentlichen Sexismus“ vor und forderten ihn auf, sich bei der Reporterin zu entschuldigen.

Celtic kam von hinten und besiegte Motherwell im Fir Park

Über das Rennen um den schottischen Premiership-Titel sagte Rodgers im Interview: „Ich habe die Geschichte dieser Gruppe bereits geschrieben, aber wir werden unsere eigene Geschichte schreiben.“

Rodgers schien mit ihrer Befragung unzufrieden zu sein und sagte: „Nein, Sie wissen genau, was ich meine.“

Als Rodgers erneut darauf gedrängt wurde, schien er das Interview mit den Worten zu beenden: „Gut gemacht, gutes Mädchen, gut gemacht.“

Aktivisten von For Women Scotland antworteten: „Rodgers schuldet dem Reporter eine Entschuldigung.“

Sky Sportnachrichten Der Reporter, der eine lange Karriere in der Sportübertragung vorweisen kann, zeigte sich von seinem Kommentar offenbar unbeeindruckt und fühlte sich nicht beleidigt.

Celtic und die BBC lehnten eine Stellungnahme ab.

Siehe auch  Ex-DFL-Chef Seifert startet gemeinsam mit Axel Springer den Sport-Streamer – Digital TV Europe