Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bundeswehr bereitet Ausweisung lokaler Helfer aus Afghanistan vor

Der Präsident der Christlich Demokratischen Union (CDU), Ministerpräsident und Präsident des nordrhein-westfälischen Kandidats Armin Lachet spricht bei der Auftaktveranstaltung zur Vorstellung von „REFHYNE“, einer der ersten grünen Wasserstoffanlagen der Welt. 2. Juli 2021, Rheinische Raffinerie Wesling, Köln.

BERLIN, 14. August – Die Bundeswehr bereitet sich auf die Ausweisung von Diplomaten und afghanischen Helfern in Kabul aus Afghanistan vor, während Taliban-Kämpfer Teile des Landes einnehmen, teilte das Verteidigungsministerium am Samstag mit.

“Unsere Schutzwürdigen nach Deutschland zu holen, ist jetzt unsere Priorität”, sagte Verteidigungsministerin Annegret Cromb-Karenbauer in einer Erklärung.

Bundeswehrkräfte waren bereit, bald gestoppt werden.

Als Präsident nach der deutsch-konservativen Kandidatin Angela Merkel sagte der Mitte-Links-Koalitionspartner, das SPD-geführte Außenministerium, es zögere, einen neuen Parlamentsbeschluss zum Ausschluss lokaler Helfer vorzulegen.

Er forderte das Außenministerium auf, die Zustimmung des Militärs zur Unterstützung der Abreise zu beschleunigen.

“Puntesware muss diese Leute retten. Es ist eine moralische Pflicht, nach allem, was sie für uns getan haben”, sagte Lachet bei einer Veranstaltung in Kisen.

“Wir können nicht mehr sehen, dass sie von den Taliban und Fundamentalisten bedroht werden.”

SPD-Außenminister Heiko Moss sagte am Freitag, Deutschland bringe erstmals gecharterte Flugzeuge, die für Ende August geplant sind, um nicht unbedingt notwendiges Botschaftspersonal und afghanische Helfer in Kabul zu evakuieren. Weiterlesen

Bericht von Andreas Ringe von Ludwig Burger Alison Williams und David Holmes

Unsere Standards: Richtlinien der Thomson Reuters Foundation.

Siehe auch  Deutschland hat es nicht versäumt, die Fragen kleinerer Länder bei der Qualifikation für die UEFA zu beantworten