Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Russland hat die 3×3-Frauenserie in Constanta verlassen, während Deutschland und Kanada gut abgeschnitten haben

Der Internationale Basketballverband in Constanta belegte den zweiten Platz in der Russland-Saison-Rangliste in der 3×3-Frauenserie.

Die Russen unter 25 Jahren verließen das Land an einem miserablen Tag, die Gastgeber Rumänien und Österreich verließen das Land.

Im Eröffnungsspiel des Tages verlor Russland mit 10:9 gegen Ungarn und fiel dann mit 17:12 gegen Deutschland.

Deutschland besiegte Ungarn in Pool A mit 12:3 und erreichte damit das Viertelfinale der 3×3-Frauenserie gegen Spanien.

Die Spanier mussten sich nach ihrer 15:9-Niederlage gegen die Niederländer mit dem zweiten Platz in Pool C begnügen.

Mit 29 Punkten liegt Deutschland immer noch auf dem ersten Platz, aber der kanadische Werber schlug die Slowakei mit jeweils 28 Punkten um ihre Teams zu schlagen.

Im Achtelfinale treffen Kanada auf Polen, Ungarn auf die Niederlande und die Slowakei auf die USA.

Die USA gewannen das letzte Spiel in Clype, aber nur ein Mitglied der Siegermannschaft spielt in Rumänien.

In Montreal folgt Constanta einem regulären Saisonaufruf, bevor er zum Saisonfinale in Bukarest nach Rumänien zurückkehrt.

Rumänien hat sich bereits als Gastgeber qualifiziert und wird nach Montreal zu den sieben Mannschaften mit den meisten Punkten zählen.

In dieser Saison werden die Gewinner des Bukarest-Finale zum Gesamtsieger der 3×3-Frauenserie gekrönt.

Siehe auch  Der ostdeutsche politische Wind bläst in Berlin Federn