Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bundesgesundheitsminister hebt Maskenregeln auf

Veröffentlicht 14. Juni 2021 13:16 Uhr

Bundesgesundheitsminister hebt Maskenpflicht auf

BERLIN (AFP) – Gesundheitsminister Jens Spann sagte am Montag, dass Deutschland bald damit beginnen könnte, seine Regeln für das Tragen von Masken zu lockern, da das Land in Fällen von Govt-19 weiterhin stark sinkt.

„Wenn die Veranstaltungsraten sinken, können wir auf die Bühnen gehen. Der erste Schritt ist, den Bedarf an Masken draußen zu erhöhen“, sagte Span im Interview mit der Fanke Media Group.

„In Regionen mit sehr geringen Zahlen und hohen Impfraten kann die Nachfrage nach und nach in die Heimat sinken“, sagte er.

Das Tragen einer Maske ist in Deutschland in öffentlichen Innenräumen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Geschäften, in Schulen und auf einigen stark befahrenen Straßen Pflicht.

Aber wie viele seiner europäischen Nachbarn hat das Land in den letzten Wochen einen starken Rückgang der Coronavirus-Infektionen verzeichnet, wodurch viele Beschränkungen aufgehoben und das öffentliche Leben wiedereröffnet werden konnten.

Auch die Impfkampagne hat nach einem schleppenden Start Fahrt aufgenommen. Fast die Hälfte der Erwachsenen erhält jetzt eine Einzeldosis (48,1 Prozent) und 25,7 Prozent sind vollständig geimpft.

Das Land begann im Mai mit der Lockerung der Beschränkungen und der Wiedereröffnung von Restaurants, Bars und nicht wesentlichen Geschäften, nachdem sie mehrere Monate lang geschlossen waren.

Justizministerin Christine Lambrecht forderte am Wochenende die deutschen Regionen auf, zu prüfen, ob die Maskenpflicht für ihre lokale Situation “angemessener” sei.

Deutschlands Nachbar Dänemark hat am Montag die Regeln zum Tragen einer Maske aufgehoben, mit Ausnahme des öffentlichen Nahverkehrs.