Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Berlin sagt, Schulz habe Selenskyj die Unterstützung Deutschlands beim Friedensgipfel zugesichert

Berlin sagt, Schulz habe Selenskyj die Unterstützung Deutschlands beim Friedensgipfel zugesichert

BERLIN (Reuters) – Bundeskanzler Olaf Scholz bestätigte in einem Telefonat mit Präsident Wolodymyr Selenskyj die Unterstützung Deutschlands für einen ukrainischen Friedensgipfel, der Mitte Juni in der Schweiz stattfinden soll, sagte ein deutscher Regierungssprecher am Mittwoch in Berlin.

In einer Erklärung des Sprechers heißt es: „Der Bundeskanzler hat seine Teilnahme bestätigt und bekräftigt, dass Deutschland das Treffen aktiv unterstützt. Man hat vereinbart, auf eine möglichst breite weltweite Beteiligung hinzuarbeiten.“

Die Gespräche sollen am 15. und 16. Juni in der Nähe der Schweizer Stadt Luzern stattfinden.

Selenskyj sagte, er habe Scholz über die Lage auf dem Schlachtfeld informiert. Auch die Verteidigungskooperation und die bevorstehende Ukraine-Recovery-Konferenz in Berlin würden besprochen, fügte er zum X-Programm hinzu.

Kiew betrachtet den Gipfel als die nächste Etappe monatelanger diplomatischer Bemühungen, ein gerechtes Ende der 26 Monate andauernden umfassenden Invasion Moskaus zu finden, und hofft, Länder aus der ganzen Welt einzubeziehen.

Die Schweiz hat bisher über 160 Delegationen eingeladen. Russland gehört nicht zu den Eingeladenen. Der Kreml sagte, das Treffen sei ohne die Beteiligung Moskaus bedeutungslos.

(Schreiben von Rachel Moore, zusätzliche Berichterstattung von Julia Dessa, Redaktion von Miranda Murray, Kirsten Donovan)

Siehe auch  Die Zukunft Deutschlands nimmt unter Hansie Flick Gestalt an