Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Avital erhöht die Flugsicherheit

Memmingen (Deutschland), 15. Juni 2021 – ACM Aerospace (Aircraft Cabin Modification GmbH) führt mit Avital eine neue Sitzsensor-Technologie ein, die die EKG-Werte der Passagiere ohne Kabel misst. Es werden nicht nur Gesundheitsprobleme in Echtzeit erkannt, sondern auch Anzeichen von Ermüdung und Stress des Piloten. So können rechtzeitig notwendige Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Dieser Wissenschaftler brachte ACM Aerospace auch eine Nominierung für den renommierten Crystal Cabin Award 2021 ein.

ACM Aerospace setzt mit seiner neuesten Innovation Avital neue Maßstäbe für die Sicherheit von Fluggästen. Dank der ausgeklügelten Sensortechnologie, die direkt in den Sitzen angebracht ist, kann das Elektrokardiogramm (EKG) eines Insassen ohne Kabel oder Hautkontakt überwacht werden – und das mit höchster medizinischer Genauigkeit.

Avital erhöht die Flugsicherheit

Schnelle Reaktion auf Notfälle
Vitale menschliche Parameter werden durch einfaches Verwenden des mit Avital-Sensoren ausgestatteten Sitzes gemessen. Entsprechende Werte werden für beste Analyseergebnisse direkt mit einer der größten medizinischen Datenbanken abgeglichen. So kann schnellstmöglich auf gesundheitliche Notfälle reagiert werden. Avital Fatigue Aid warnt Benutzer wie Piloten auch, wenn Symptome wie Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche auftreten. Dann wird die benannte Person oder Behörde (Grund) aufgefordert, Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Früherkennung erhöht die Sicherheit
Die so gewonnenen Daten ermöglichen auch eine Langzeitanalyse, d. h. der Gesundheitszustand wird über einen längeren Zeitraum erfasst und überwacht. „Sobald Auffälligkeiten auftreten, können rechtzeitig ärztliche Untersuchungen durchgeführt und schwere Erkrankungen vermieden werden“, erklärt Roger Hall, Geschäftsführer von ACM Aerospace.

Kapazitive Sensoren bieten interessante Ergebnisse
Das Avital besteht aus kapazitiven Stoffsensoren, die direkt unter dem Lehnenstoff sowie der Sitzfläche eingebettet sind. Dies ermöglicht die Beurteilung von Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Atemfrequenz und anderen ableitbaren Parametern. Er ist vielseitig einsetzbar: Piloten- und Passagiersitze in Flugzeugen und Helikoptern, bei Rettungsflügen und Raumfahrt oder auch als Bildschirm im Inflight Entertainment System als Passagierinformation. „Das Anwendungsspektrum ist sehr vielfältig und einfach zu bedienen. Wir sind fest davon überzeugt, dass diese Innovation das Fliegen in jeder Hinsicht und für alle Passagiere sicherer machen wird. Crew und Passagiere!“ Roger Hall, General Manager von ACM, schließt ab.

READ  HelloFresh eröffnet die größte Vertriebsniederlassung in Phoenix

berühmte Kunden
ACM ist ein Luftfahrtunternehmen, das sich auf die Entwicklung, Produktion und Reparatur des gesamten Kabineninterieurs spezialisiert hat. Hier vereinen sich deutsche Ingenieurskunst, Qualitätsverständnis und Praxistauglichkeit. ACM fertigt ebenso wirtschaftliche wie ästhetische Designs, die gleichzeitig alle luftfahrtrechtlichen Anforderungen erfüllen. Mit langjähriger Erfahrung, eigenem Qualitätsmanagement und Sicherheitsteam zählt ACM kleine Flugzeughersteller und die größten Fluggesellschaften der Welt zu seinen Kunden. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen über seine Unternehmensgruppe mehrere internationale Standorte wie Dubai, Toulouse, Saint Nazaire und Bangalore sowie den Standort Memmingen.