Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Attentate vorübergehend aus Halo Infinite entfernt, weil „die Leute es einfach gestoppt haben“ • Eurogamer.net

“Wir mögen Attentate eigentlich…aber was auf so vielen Ebenen passiert, ist, dass die Leute sie aufhalten.”

Wenn Sie feststellen, dass Sie im Halo Infinite-Tech-Test keine Attentate durchführen konnten, gibt es dafür einen Grund – er wurde entfernt.

Halo Infinite-Entwickler 343 Industries bestätigte, dass bestätigte Attentate im Sci-Fi-Shooter während des Livestreams Ende Juli nicht zu sehen sein werden. Allerdings habe ich den letzten Testflug erlebt Nutzen In der Tradition des deutlich abwesenden Online-Franchise.

Attentate – die Animationen, die abgespielt werden, wenn Sie sich an einen feindlichen Spieler heranschleichen und ihn von hinten bekämpfen – waren schon immer ein fester Bestandteil von Halo. Aber trotz des Teams bei 343i ‘wirklich gerne[ing] Attentate“ wurde aufgrund des „Gameplay-Fehlers“ beim Erreichen eines Ziels entfernt.

“[Assassinations] Der Chef-Missionsdesigner Tom French sagte: „Das sind sie überhaupt nicht. Wir mögen Attentate eigentlich … aber was auf vielen Ebenen passiert, ist, dass die Leute sie aufhalten, weil es einen Fehler im Gameplay gibt.“

Daher macht das Team einen “Schritt zurück” und wird sie nur zurückbringen, wenn es sich “wirklich sinnvoll anfühlt, sodass es immer ein zugängliches Werkzeug ist”.

ICYMI, ungeachtet dessen, was Sie vielleicht lesen, Nein, Halo Infinite Roboter füllen keinen Tee in Teebeutel. Wir werden. Jedenfalls nicht mit Absicht.

„Roboter sind ein wesentlicher Bestandteil von Halo Infinite, um Spielern zu helfen, das Multiplayer-Erlebnis zu erlernen und zu erleben“, sagte uns 343i Anfang dieser Woche in einer Erklärung. „Wir möchten, dass Spieler sich sicher fühlen, Fehler gegen Bots zu machen, denn Fehler zu machen bedeutet, dass man besser wird und an Fähigkeiten arbeitet, die man noch nicht beherrscht.

“Wir wollen das Lernen niemals bestrafen, insbesondere indem wir Bots in Verhaltensweisen einbeziehen, die der Spieler als ausschließend empfinden könnte. Aus diesem Grund haben wir keine explizite Programmierung, die Bots anweist, Ihren Teebeutel zu machen oder sich in irgendeiner Weise über Sie lustig zu machen.”

Siehe auch  Eröffnung der ersten „Closed Carbon Loop“-Anlage in Norddeutschland