Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Arzt bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe, weil er „seit 15 Jahren eine Glatze“ habe

Arzt bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe, weil er „seit 15 Jahren eine Glatze“ habe

Ein Arzt, der angeblich während der Konsultation eines Patienten in einem Krankenhaus in Liverpool eingeschlafen ist, hat sich zum ersten Mal zu Wort gemeldet, um seine Position zu verteidigen.

Majed Shendi sieht sich einer Reihe von Anklagen im Zusammenhang mit seinem Verhalten ausgesetzt, als er zwischen 2018 und 2019 als Facharzt für Geburtshilfe und Gynäkologie am Liverpool Women’s Hospital arbeitete. Zu den Vorwürfen gegen Herrn Shindi gehört, dass er 2020 nach einer Anhörung wegen Fehlverhaltens aus dem Spezialkrankenhaus ausschied. , dass er es versäumt habe, die Einverständniserklärung einer Frau namens Patientin E einzuholen.

Als er am Freitagnachmittag bei einer Anhörung vor dem Medical Practitioners Tribunal (MPTS) aussagte, sagte Herr Shindy, dass dies nicht der Fall sein könne, da er nicht mit der körperlichen Beschreibung des Patienten übereinstimmte, da er kurze Haare habe, da er „seit 2009“ eine Glatze habe ”. . „.

Mehr lesen: Eine Krankenschwester, die durch ihren Freund, einen Drogenbaron, einen verschwenderischen Lebensstil finanzierte, wurde entlassen

Mehr lesen: Ein „lauter“ Nachbar, der die Straße mit Drogenhandel und Hundekot geplagt hatte, wurde vertrieben

Während ihrer Aussage am 20. Februar sagte Patientin H bei einem Termin im Juli 2019, dass Herr Shindy sich vorher nicht vorgestellt habe, sie jedoch einen Brief vom Liverpool Women's Hospital erhalten habe, in dem stand, dass ihre Sitzung bei ihm sei. Die Frau sagte, sie habe weder vor noch nach der Operation etwas unterschrieben

Patientin H soll eine körperliche Beschreibung des Beraters abgegeben haben, den sie als „braunhäutig“, etwa 1,70 m groß, mit kurzen Haaren und einem Schnurrbart ansah. Herr Shindy sagte, er sei 1,70 Meter groß und habe einen „mittleren Teint“.

Siehe auch  Teen will 50.000 Dollar, um die Verfolgung von Elon Musks Privatjet einzustellen

Der Berater, der jetzt als örtlicher Berater am Scunthorpe General Hospital registriert ist, sagte: „Ich hatte noch nie in meinem Leben einen Schnurrbart, nur seit 2014 einen Stoppelbart, den ich zu meinem Geburtstag in diesem Jahr geändert habe.“ Er sagte auch, dass die Beschreibung, kurze Haare zu haben, nicht auf ihn zutreffe, da er seit 15 Jahren eine Glatze habe.

Siehe auch  Unternehmen brechen am schnellsten seit der Finanzkrise zusammen, während die Energiekosten in die Höhe schießen