Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Warnung vor Glasscherben in den Straßen von Hamilton, nachdem ein Deutscher Schäferhund verletzt wurde

Warnung vor Glasscherben in den Straßen von Hamilton, nachdem ein Deutscher Schäferhund verletzt wurde

Der Rat von South Lanarkshire appelliert an die Öffentlichkeit, Glasscherben entsprechend zu entsorgen, nachdem ein einheimischer Hund verletzt wurde.

Der Rat warnte die Anwohner vor den verheerenden Auswirkungen von Glasscherben auf Menschen und ihre Haustiere.

Kürzlich hat sich ein einheimischer Deutscher Schäferhundwelpe namens Rory auf dem Waldweg „Black Bath“ in Meikle Earnock in Hamilton in die Pfote geschnitten, als seine Besitzerin Jane mit ihren anderen Hunden spazieren ging und Rory nach vorne rannte und sich die Pfote am Glas aufschnitt.

Jane sagte: „Es hat mich sehr geärgert, weil es eine so schöne und sichere Fahrt abseits des Verkehrs ist und man wegen des Grases und der Pflanzen kaum Glas sehen kann.

„Jetzt habe ich Angst davor, wieder alleine mit den Hunden rauszugehen, für den Fall, dass noch etwas passiert.“

Davey MacLachlan, Vorsitzender des Ausschusses für Wohnungswesen und technische Ressourcen, sagte: „Keiner von uns sollte Müll rausbringen.“

Aber Menschen, die dies weiterhin tun, müssen akzeptieren, dass diese gedankenlose Missachtung anderer verheerende Folgen haben kann.

Glücklicherweise waren Rorys Verletzungen nicht allzu schwerwiegend, aber andere Haustiere und wilde Tiere könnten nicht so viel Glück haben.

Und natürlich besteht auch die sehr reale Gefahr, dass kleine Kinder, und zwar jedermann, durch unbedacht geworfene Glasscherben stürzen und sich verletzen könnten.

„Deshalb werfen Sie Ihren Müll bitte immer in die von der Gemeinde bereitgestellten Mülltonnen in den öffentlichen Bereichen. Und wenn es keinen gibt, den Sie abgeben können, nehmen Sie Ihren Müll bitte mit nach Hause und werfen Sie ihn in die dafür vorgesehenen Haushalts- und Recycling-Behälter in jedem Haushalt.“

Siehe auch  Die Europäische Weltraumorganisation wendet sich an Spire, um ein System zur Überwachung von Raumfahrzeugen zu entwickeln

„Es geht um Ihre Gemeinschaft, Ihre Leute und Ihren Raum. Also lasst es uns alle gemeinsam genießen.“

Der Rat fordert die Anwohner dringend auf, asoziales Verhalten zu melden 0800 389 1105 Oder senden Sie eine E-Mail an das Team unter asb.housing@southlanarkshire.gov.uk.

Oder Sie wenden sich an die Polizei unter 101 Bei Problemen mit asozialem Verhalten oder bei einem Notruf 999.