Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Tottenham eröffnet Gespräche für einen neuen Trainer

Tottenham eröffnet Gespräche für einen neuen Trainer

Der Vorsitzende von Tottenham, Daniel Levy, will nach dem jüngsten Chaos um den Verein schnell einen Manager ernennen. Quellen sagten Football Insider.

Das Rekrutierungsverfahren dauert noch an, da Levy und die Clubpräsidenten mit mehreren Kandidaten sprechen.

Unter denjenigen, die für die Rolle in Betracht gezogen werden, sind der frühere Bayern-München-Trainer Julian Nagelsmann, Burnley-Trainer Vincent Kompany – und Feyenoord-Manager Arn Sloat.

Ryan Mason wurde bis zum Ende der Saison zum Interimstrainer der Spurs ernannt und wiederholt die Rolle, die er zuvor in der Saison 2020-21 innehatte.

Werbung

Werbung

Mason wurde nach der Entlassung des ehemaligen Hausmeisters Christian Stellini ernannt, der nach der 1: 6-Demütigung in Newcastle im letzten Monat von seinem Posten entbunden wurde.

NagelsmannDer 35-Jährige galt nach der Entlassung von Antonio Conte im März als Top-Ziel für den Job, wobei auch Chelsea mit dem Deutschen in Verbindung gebracht wurde.

Laut Quellen haben sich die Blues nun für Mauricio Pochettino entschieden Fußball von innen (25. April), dass der Argentinier ein Angebot der Londoner mündlich angenommen hatte.

Kompany ist auch auf Tottenhams Radar, nachdem er Burnley in dieser Saison zurück in die Premier League geführt hat.

Der Belgier, der als Spieler von Man City 265 Spiele in der Premier League absolvierte, revolutionierte die Philosophie der Clarets für die Saison 2022-23.

Slot ist nach seiner Arbeit mit dem niederländischen Giganten Feyenoord in dieser Saison auch ein Ziel für Tottenham.

Der 44-jährige Niederländer steht kurz vor dem Gewinn des Eredivisie-Titels, nachdem er in der vergangenen Saison mit dem Verein das Finale der Europa League erreicht hatte.

Siehe auch  Andy Robertsons letzte Verletzung nach einem besorgniserregenden Ausscheiden aus Schottlands Niederlage gegen Liverpool

Tottenham ist Sechster in der Premier League, nachdem es am Sonntag (30. April) in letzter Minute mit 3:4 auswärts gegen Liverpool verloren hat.

Die Lilywhites müssen sich für die europäische Qualifikation der Konkurrenz aus Liverpool, Aston Villa, Brighton und Brentford stellen.

In anderen Nachrichten öffnete er Tottenham die Tür, um das Ass von Man United zu verpflichten.

Quellen: Die Wölfe wollen einen überragenden Torschützen verpflichten